Home » Alle News, Damen News

Alberto Ghezze zieht eine erfolgreiche Zwischenbilanz

 

© Kraft Foods / Verena Stuffer (ITA)

© Kraft Foods / Verena Stuffer (ITA)

Ushuaia – Nach 13 Tagen in Ushuaia nimmt sich der italienische Speedtrainer Alberto Ghezze Zeit für eine kleine Zwischenbilanz. Sieben azurblaue Damen nehmen am Argentinientraining teil. Das sind Elena Curtoni, Daniela Merighetti, Johanna Schnarf, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia, Verena Stuffer und Elena Fanchini.

Ghezze sieht, dass einige Damen beim Saisonstart in Sölden mit von der Partie sind (oder sein könnten), zumal es immer gut ist, wenn man sich neben den Speed- auch in den Technischen-Disziplinen bewähren kann.

Die Trainingseinheiten verlaufen gut und nach Plan. Die Temperaturen sind laut Ghezze glücklicherweise gesunken. Es gibt nicht viel Schnee, aber die Bedingungen sind gut, um so zu arbeiten, wie man es möchte. Auch mit den Herren gibt es vereinzelt Trainings, und das ist für die Mädls sehr, sehr nützlich.

Elena Curtoni war gar nicht sicher, ob sie in Südamerika dabei ist oder nicht. Sie hatte einige Rückenschmerzen und bekam fast in letzter Sekunde grünes Licht seitens der Ärztekommission, um am Trainingslager teilzunehmen. Ghezze erzählt, dass sie sich gut integriert hat und genauso wie ihre Teamkolleginnen gut unterwegs ist. Sofia Goggia zieht ihr Programm durch. Auch wenn sie noch nicht ihr Leistungsniveau erreicht hat, versucht man mit Ruhe, sie in jeglicher Hinsicht aufzubauen und nach vorne zu bringen.

Bis zum gegenwärtigen Moment legte die Truppe zwei Ruhetage ein. Am Sonntag waren die Bedingungen sehr schlecht, ein perfekter Tag zum Rasten. Einige Damen arbeiten etwas mehr im Riesentorlauf, zumal sie ziemlich sicher am Rettenbachferner in die WM-Saison starten werden. Francesca Marsaglia ist ein Beispiel dafür. Elena Curtoni und Sofia Goggia könnten auch im Ötztal dabei sein. Für sie standen vier Riesenslalomtage auf dem Plan, in der Summe sind es neun. Der Rest der Damen wird in den Abfahrts- bzw. Super-G-Bereich eingeteilt. Bis dato gab es drei Abfahrts- und zwei Super-G-Tage, abwechselnd mit Slalom und Riesentorlauf, so Ghezze abschließend.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.