3 Dezember 2021

Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek

Saslong News: Aleksander Aamodt Kilde plant auf der Saslong seinen nächsten Streich
Saslong News: Aleksander Aamodt Kilde plant auf der Saslong seinen nächsten Streich

Beaver Creek – Am heutigen Freitagabend wurde in Beaver Creek der zweite Super-G der Herren in der Olympiasaison 2021/22 ausgetragen. Dabei hatte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde in einer Zeit von 1.10,26 Minuten die Nase vorn. Der Schweizer Marco Odermatt, der gestern als Erster abschwang, schrammte um drei Hundertstelsekunden am zweiten Erfolg binnen 24 Stunden vorbei. Travis Ganong (+0,37) aus den USA komplettierte das Podest und freute sich über den dritten Platz bei seinem Heimrennen.

 

Aleksander Aamodt Kilde: „Der Tag heute ist einfach gewaltig, richtig geil für mich. Dieser Sport ist schon brutal. Gestern war ein Scheiß-Tag, heute ist es besser. Heute hat alles gepasst. Ich bin wieder 100 % fit, was soll ich sonst nach so einem Erfolg sagen. Jetzt freue ich mich morgen auf die Abfahrt. Ich hoffe Kjetil hat sich bei seinem Sturz nicht schwer verletzt.“

Marco Odermatt: „Die fehlenden 3 Hundertstelsekunden kann man schnell finden. Gleich nach dem Golden Eagle war ich weit draußen. Es war heute sehr schwierig, die Spannung aufrecht zu erhalten. Das ist nach einem Sieg nicht immer einfach. Daher bewundere ich Stars wie Marcel Hirscher, die das immer an zwei Tagen hintereinander geschafft haben. In der Abfahrt bin ich kein Favorit, da könnte ich etwas Mühe haben, aber schauen wir mal.“

 

Daten und Fakten Ski Weltcup Saison 2021/22
2. Super-G der Herren in Beaver Creek

FIS-Startliste – 2. Super-G der Herren
FIS-Liveticker – 2. Super-G der Herren
FIS-Endstand – 2. Super-G der Herren

FIS-Endstand – 1. Super-G der Herren

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Super-G Herren 2021/22

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Matthias Mayer (+0,92) und Vincent Kriechmayr (+0,95) aus Österreich belegten die Positionen vier und fünf. Sehr gut präsentierte sich der Franzose Alexis Pinturault (+0,98); der Gesamtweltcupsieger des Vorjahres beendete seinen Arbeitstag auf Rang sechs. Sein Mannschaftskollege Mathieu Bailet (+1,20) klassierte sich auf Platz sieben.

 

Matthias Mayer: „Im Ziel war ich wegen dem Rückstand schon etwas überrascht. Die Fahrt ist mir eigentlich ganz gut vorgekommen, und ich konnte auch attackieren. Vielleicht habe ich im Mittelteil etwas zu viel rausgenommen. Während der Fahrt ist es mir eigentlich gut vorgekommen. Das ist so ein Rennen welches man analysieren muss. Vielleicht sollte ich auch etwas das Setup hinterfragen, damit ich den letzten Speed noch herauskitzeln kann.“

Vincent Kriechmayr: „Oben hab ich Zeit verloren und unten bin ich über den Sprung zu direkt gewesen. Das habe ich ganz anders besichtigt. Dann habe ich das Tempo nicht so mitgenommen. Das ist nicht schnell. Zumindest habe ich unten mehr Engagement gezeigt als gestern.“

 

Die besten Zehn wurden vom abermals gut fahrenden ÖSV-Mann Raphael Haaser (+1,45), dem Eidgenossen Gino Caviezel (+1,46) und dem Deutschen Andreas Sander (+1,56) komplettiert. Beat Feuz (+1,71) aus der Schweiz wurde 14.

Die Südtiroler Christof Innerhofer (18.; +1,90) und Dominik Paris (22.; +2,07) rissen viel Rückstand auf Kilde auf, landeten außerhalb der besten 15 des Klassements und nahmen unter anderem den motivierten Swiss-Ski-Jungspund Loic Meillard (19.; +1,94) in die Zange. Letzterer teilte seinen Platz mit dem gestrigen Dritten – und das war der Kanadier Broderick Thompson.

Die ÖSV-Herren Daniel Danklmaier (+2,00) und Christian Walder (+2,08) konnten mit ihren Ergebnissen kaum zufrieden sein und schwangen auf den Positionen 21 und 23 ab. Pepi Ferstl (+2,09) aus Deutschland war auch nicht unter den besten 20 zu finden. Mit den Eidgenossen Justin Murisier und Urs Kryenbühl, dem ÖSV-Starter Max Franz, dem mit der Nummer 1 ins Rennen gegangenen Romed Baumann aus Deutschland und dem Wikinger Kjetil Jansrud schieden einige namhafte Skirennläufer aus.

Der Norweger geht sogar davon aus, dass er sich bei seinem Sturz das Schlüsselbein gebrochen und eine Knieverletzung zugezogen habe. Wir hoffen, dass sich die Befürchtungen des routinierten Athleten aus dem hohen Norden Europas nicht bestätigen. Der nächste Super-G der Herren findet am 17. Dezember in Gröden statt.

Achtung Rennbericht nach 41 Rennläufer

Beaver Creek (USA)

– Fr., 03.12.2021, 18:45 Uhr (MEZ): Super-G Herren
– Sa., 04.12.2021, 19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren
– So., 05.12.2021, 20:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr

Kitzbühel – Wetterbedingt wurde der Torlauf der Herren, der vorletzte vor den Olympischen Winterspielen in Peking, in Kitzbühel um einen Tag vorverlegt. Das heißt aber nicht, dass wir keine spannende und actionreiche Veranstaltung auf dem Ganslernhang erleben dürfen. Die Wiederholung dessen, was wir bei der Fahrt in die Rekordbücher seitens des norwegischen Jungspunds Lucas Braathen… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 11.30 Uhr

Cortina d‘Ampezzo – Wenn man die zwei Abfahrtstraining und die Disziplinenwertung als Gradmesser nimmt, kann es beim Super-G der Damen auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in Cortina d’Ampezzo inmitten der majestätisch erhabenen Gipfelwelt der bellunesischen Dolomiten, mit der Italienerin Sofia Goggia nur eine Siegerin geben. Ob das auch so sein wird, sehen wir ab… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Damen in Cortina d‘Ampezzo 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.
Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.

Manuel Feller muss wegen einer Covid19-Infektion auf einen Start beim Hahnenkamm-Slalom am Samstag verzichten. Der 29-Jährige wurde vor der Rückfahrt von Wengen nach St. Johann getestet, und am Montag wurde im das positive Testergebnis mitgeteilt. Bei dem heutigen Test war der CT-Wert noch zu niedrig. Ob Feller in Schladming an den Start gehen kann steht… Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten. weiterlesen

FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19.
FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19.

FIS Renndirektor Markus Waldner stand nach dem heutigen ‚Team-Captains-Meeting‘ dem ORF für ein Interview zur Verfügung. Dabei ging es um die Ausrichtung der heutigen Abfahrt auf der Streif, über das Wetter und den zu erwartenden Schneefall in der Nacht von Freitag auf Samstag, und die immer größer werdenden Probleme mit Covid-19. FIS Renndirektor Markus Waldner:… FIS Renndirektor Markus Waldner: Das größte Problem was wir zurzeit haben ist Covid-19. weiterlesen

Daniel Yule ist der letzte Slalomsieger des Hahnenkammrennens (26. Januar 2020)
Daniel Yule ist der letzte Slalomsieger des Hahnenkammrennens (26. Januar 2020)

Abwechslung auf dem Podium: Die Top-10 der Weltcup-Slalomwertung der Herren sind nach den ersten vier Slalomrennen nur durch 80 Punkte getrennt. Es gab vier verschiedene Sieger und die 12 Podestplätze wurden von 11 verschiedenen Athleten belegt (nur Kristoffer Jakobsen stand mehrfach auf dem Podium). In der letzten Saison wurden die ersten sechs Slalomwettbewerbe von sechs… Ski Weltcup News: Was Sie über den Slalom der Herren in Kitzbühel wissen sollten weiterlesen