11 August 2021

Aleksander Aamodt Kilde und seine Sommerfrühform

Aleksander Aamodt Kilde und seine Sommerfrühform (Foto: © Aleksander Aamodt Kilde / Instagram)
Aleksander Aamodt Kilde und seine Sommerfrühform (Foto: © Aleksander Aamodt Kilde / Instagram)
Aleksander Aamodt Kilde und seine Sommerfrühform (Foto: © Aleksander Aamodt Kilde / Instagram)
Aleksander Aamodt Kilde und seine Sommerfrühform (Foto: © Aleksander Aamodt Kilde / Instagram)

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde, der auf dem Weg zum zweiten Gesamtweltcupsieg in Folge durch eine schwere Verletzung gebremst wurde, kann durchatmen. Erstens ist er fit, und zweitens befindet er sich in einer Top-Form. Die körperlichen Tests im Rahmen der sommerlichen Einheiten haben das zu Tage befördert.

Um erfolgreich zu sein, schuftet der Wikinger extrem. Das Teamklima ist sehr gut; die Bereitschaft, hart zu trainieren, ist vorhanden. Kilde ist der stärkste in der Mannschaft. Die Teamkollegen können sich den Gesamtweltcupsieger der Saison 2019/2020 als Vorbild nehmen. Dazu hat der Mann aus Bærum immer ein offenes Ohr für Mannschaftkameraden.

Henrik Røa, der im Ski Weltcup für Furore sorgte und bei der Weltmeisterschaft  in Cortina d’Ampezzo in der Abfahrt Zehnter wurde, will seinem erfahrenen Teamkollegen im Krafttraining, ebenso wie Atle Lie McGrath, Lucas Braathen und Adrian Smiseth Sejersted, mehr als nur Paroli bieten.

Letzterer will wieder angreifen. Nach der schweren Knieverletzung, die er sich bei einem Sturz in der Abfahrt von Bormio zugezogen hatte, möchte Smiseth Sejersted noch einmal ein Comeback starten, auch wenn er schon mit dem Gedanken eines Karriereendes spielte.

McGrath und Braatehn (wir berichteten) verletzten sich beim Riesentorlauf von Adelboden. Für alle drei Nordeuropäer war die WM-Saison vorzeitig beendet. Genauso wie Kilde waren sie beim saisonalen Höhepunkt in den bellunesischen Dolomiten nicht mit von der Partie und folglich zum Zuschauen verdammt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: vg.no 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Verwandte Artikel:

Dave Ryding gewinnt den Hahnenkamm Slalom 2022 in Kitzbühel
Dave Ryding gewinnt den Hahnenkamm Slalom 2022 in Kitzbühel

Kitzbühel – Am heutigen Samstag wurde der Slalom-Klassiker auf dem Ganslernhang in Kitzbühel ausgetragen. In einem denkwürdigen Rennen hatte am Ende der routinierte Brite Dave Ryding in einer Zeit von 1.41,26 Minuten die Nase vorn. Hinter dem Mann „von der Insel“ belegten die Wikinger Lucas Braathen (+0,38) und Henrik Kristoffersen (+0,65) die Ränge zwei und… Dave Ryding gewinnt einen kuriosen Slalom in Kitzbühel 2022 und schreibt britische Skigeschichte weiterlesen

Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel
Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel

Kitzbühel – Nachdem der Slalom-Klassiker der Herren in Kitzbühel von Sonntag auf heute verschoben wurde, sorgen dichter Schneefall und diffuse Lichtverhältnisse für keine idealen Bedingungen auf dem Ganslernhang. Aber die Männer müssen da durch. Nach dem ersten Durchgang führt der junge Südtiroler Alex Vinatzer in einer Zeit von 50,59 Sekunden knapp vor dem Franzosen Clemént… Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel – Finale live ab 13.45 weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr

Kitzbühel – Wetterbedingt wurde der Torlauf der Herren, der vorletzte vor den Olympischen Winterspielen in Peking, in Kitzbühel um einen Tag vorverlegt. Das heißt aber nicht, dass wir keine spannende und actionreiche Veranstaltung auf dem Ganslernhang erleben dürfen. Die Wiederholung dessen, was wir bei der Fahrt in die Rekordbücher seitens des norwegischen Jungspunds Lucas Braathen… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde gewinnt erste Hahnenkamm-Abfahrt am Freitag in Kitzbühel
Aleksander Aamodt Kilde gewinnt erste Hahnenkamm-Abfahrt am Freitag in Kitzbühel

Kitzbühel – Am heutigen Freitag wurde die erste von zwei Weltcup-Abfahrten der Herren in Kitzbühel ausgetragen. Die Fahrt auf der wie immer sehr selektiven „Streif“ musste aufgrund der Windanfälligkeit ganz oben etwas verkürzt werden, der Start wurde oberhalb der Mausefalle angesetzt. Auch wenn es in der Nacht noch ordentlich schneite, fanden die Rennläufer eine bestens… Aleksander Aamodt Kilde gewinnt erste Hahnenkamm-Abfahrt am Freitag in Kitzbühel weiterlesen

In der vergangenen Saison hat Beat Feuz beide Weltcup-Abfahrten in Kitzbühel gewonnen.
In der vergangenen Saison hat Beat Feuz beide Weltcup-Abfahrten in Kitzbühel gewonnen.

Beat Feuz: In der vergangenen Saison hat Beat Feuz beide Weltcup-Abfahrten in Kitzbühel gewonnen. Es waren die ersten Siege des Schweizers auf der Streif, nach vier zweiten Plätzen. Die sieben Skifahrer, die auf der Streif mehr als zweimal im Weltcup gewonnen haben, sind Didier Cuche (5), Franz Klammer (4), Dominik Paris (3), Franz Heinzer (3),… Ski Weltcup News: Was Sie über die Abfahrt der Herren in Kitzbühel wissen sollten weiterlesen