Home » Alle News, Herren News, Top News

Alexis Pinturault auf dem Weg zum dritten Riesentorlauf Sieg in Folge

Alexis Pinturault auf dem Weg zum dritten Riesentorlauf Sieg in Folge

Alexis Pinturault auf dem Weg zum dritten Riesentorlauf Sieg in Folge

Das XXL Rennwochenende im oberösterreichischen Hinterstoder wird heute mit dem 7. Saison-Riesenslalom der Herren abgeschlossen. Alexis Pinturault, der sich am Freitag bei seinem Siegeslauf am Oberschenkel verletzte, kann auf den dritten Riesenslalomsieg in Folge hoffen. Nach dem 1. Durchgang führt der Franzose in einer Zeit von 1:20.56 Minuten vor DSV Rennläufer Felix Neureuther (+ 0.47) und dem Norweger Henrik Kristoffersen (+ 0.55). Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.

Alexis Pinturault: „Ich habe zwar noch etwas Schmerzen, aber beim Skifahren denkt man nicht daran. Es könnte aber ein Problem geben, wenn es die selbe Stelle wieder erwischt. Der Lauf war wirklich hart und auch sehr lang.“

Die Hoffnungen, aus Sicht der vielen Fans im Zielraum von Hinterstoder, liegen auf dem Viertplatzierten Marcel Hirscher (+ 0.56), der im Finallauf noch ganz nach vorne stürmen möchte.

Marcel Hirscher: „Ein paar Schwünge waren echt cool, ein paar weniger super. Der Rückstand hält sich für den kleinen Fehler im ‚Flachen‘ noch in Grenzen. Es ist im 2. Durchgang sicherlich alles möglich zwischen Platz 2 und 10. Wenn Alexis keinen Fehler macht, dann gehört ihm Platz 1.“

Offizieller FIS Zwischenstand: 2. Riesenslalom der Herren in Hinterstoder

Einen erneut starken Auftritt auf der Hannes-Trinkl-Strecke zeigte Stefan Luitz (+ 0.77) aus Bolsterlang im Allgäu, der sich vor den beiden Franzosen Thomas Fanara (6. – + 0.82) und Victor Muffat-Jeandet (7. – + 1.33) auf dem fünften Platz einreihte.

Mit einem starken Finallauf kann es auch für Philipp Schörghofer (+ 1.82) und Fritz Dopfer (+ 1.89), auf den Rängen neun und zehn, noch etwas nach vorne gehen.

Als bester Schweizer Rennläufer reihte sich Carlo Janka (+ 2.05), hinter dem US-Amerikaner Tim Jittloff (+ 1.90), Florian Eissath (+ 1.92) aus Südtiroler und dem Finnen Marcus Sandell (+ 1.94) auf dem 14. Platz ein.

Gegenüber dem strahlenden Sonnenschein am Freitag, präsentierte sich Hinterstoder heute mit bewölktem Himmel und etwas höheren Temperaturen. Bei diffusen Lichtverhältnissen sind die vielen kleinen Schläge schwer zu sehen.

Im Gesamtweltcup scheint nach 34 von 44 Entscheidungen eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Hier führt der Salzburger Marcel Hirscher (1285) mit einem Vorsprung  von 263 Punkten vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (1022).

Auch im Riesenslalom-Weltcup hat Hirscher (481), nach 6 von 10 Rennen, einen komfortablen Vorsprung von 151 Punkten auf Alexis Pinturault (330). In Lauerstellung folgen Victor Muffat-Jeandet (297) und Henrik Kristoffersen (291) auf den Plätzen drei und vier. Neben dem Rennen in Hinterstoder stehen noch zwei Riesentorläufe in Kranjska Gora und einer beim Saisonfinale in St. Moritz auf dem Programm.

Aktuelle Zwischenstand nach 40 Rennläufer

Offizieller FIS Zwischenstand: 2. Riesenslalom der Herren in Hinterstoder

 

09-endstand-riesenslalom-hinterstoder-sonntag-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.