19 Mai 2021

Alexis Pinturault führt als Leitwolf die Equipe Tricolore in den bevorstehenden Olympiawinter

Alexis Pinturault führt als Leitwolf die Equipe Tricolore in den bevorstehenden Olympiawinter
Alexis Pinturault führt als Leitwolf die Equipe Tricolore in den bevorstehenden Olympiawinter

Annecy – Der französische Skiverband hat gerade die verschiedenen Kader für die neue Saison vorgestellt. Die Blues werden dabei von Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault, Mathieu Faivre, Clément Noël und Tessa Worley angeführt.

Doch schauen wir uns die Gruppen im Einzelnen an: Im Weltcupkader der Damen erkennen wir neben Tessa Worley auch Clara Direz, Coralie Frasse Sombet, Laure Gauche, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli und Nastasia Noens. Bei den Herren sind Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Blaise Giezendanner, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Brice Roger, Adrien Théaux und die drei zuerst angeführten Athleten im Einsatz.

Im cisalpinen B-Kader der Frauen wollen Clarisse Breche, Camille Cerutti, Marion Chevrier, Alizée Dahon, Anouck Fehler, Doriane Éscane, Kenza Lacheb, Téa Lamboray, Marie Lamure, Caitlin Mcfarlane, Tifany Roux, Karen Smadja Clement und Julia Socquet Dagoreau überzeugen und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Éscane trainiert mit den A-Kader-Damen.

Cyprien Sarrazin und Theo Letitre arbeiten mit dem A-Kader, obwohl sie dem B-Kader angehören. Zu letzterem zählen auch die Alphand-Brüder Nils und Sam, des Weiteren Steven Amiez, Leo Anguenot, Augustin Bianchini, Ken Caillot, Hugo Desgrippes, Guerlain Favre, Adrien Fresquez, Valentin Giraud Moine, Evan Klufts, Florian Loriot, Diego Orecchioni, Loevan Parand, Roy Piccard, Nicolas Raffort, Paco Rassat, Victor Schuller und Louis Tuaire.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)
Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich (Foto: © skiweltcup.soelden.com)

Vom 28. bis 30. September 2022 fanden die FIS-Komiteesitzungen in Zürich (SUI) statt. Zum ersten Mal nach zwei Jahren der Covid-19-Pandemie wurden sie wieder persönlich, Auge in Auge, abgehalten. Wie üblich war der Freitag zum Abschluss der intensiven Sitzungswoche dem alpinen Weltcup gewidmet. Kalender 2022/2023 Die meisten Veranstaltungen im Kalender 2022/2023 sind gleich geblieben. Es… Ski Weltcup Saison 2022/23: Die wichtigsten Infos vom FIS Herbstmeeting in Zürich weiterlesen

Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)
Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein (Foto: © Ilka Stuhec / Facebook)

Ljubljana – Die slowenische Ski Weltcup Rennläuferin Ilka Stuhec, die sich emsig auf den neuen Winter vorbereitet, freut sich, dass der Speedauftakt einen Monat früher als normal auf dem Kalender steht. Die 31-Jährige hat in der Vorbereitungszeit einen völlig neuen Weg eingeschlagen und möchte sich der Weltcupspitze wieder annähern. Im letzten Winter belegte sie bei… Speedspezialistin Ilka Stuhec schlägt neue Wege ein weiterlesen

Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23
Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23

man viele Trainingseinheiten. Österreichs Speedspezialisten wie beispielsweise Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer schnallten schon im August ihre Trainingslatten an. Ihr eidgenössische Konkurrent Beat Feuz ließ sich Zeit und hat, weniger Trainingskilometer abgespult, zumal er erst sehr viel später ins Geschehen eintrat und in Zermatt seine Zelte aufschlug. Feuz betont, dass er einem jungen Skirennläufer seine… Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23 weiterlesen

Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen
Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen

Radenthein – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marco Schwarz hat mit den Speed-Assen Matthias Mayer und Co. eine Vorbereitungswoche abgespult. Der Kärntner will das Gelernte unter Beweis stellen und vermehrt auch bei Super-G’s sein Können zeigen. In der vergangenen Saison erwies sich ein Einriss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk lange als Hindernis. Erst zum Ende… Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen weiterlesen

Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia
Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die in der letzten Saison den Gesamtweltcup für sich entschieden hat, wird im kommenden Winter ihr Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf richten. Da sie auch in den schnellen Disziplinen gearbeitet hat, wird sie die Abfahrten nicht ganz ausklammern. Sie konnte in Chile sehr gut trainieren.… Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia weiterlesen