Home » Alle News, Herren News, Top News

Alexis Pinturault führt die Equipe Tricolore beim Heimrennen in Val d’Isère an

Alexis Pinturault führt die Equipe Tricolore beim Heimrennen in Val d’Isère an. (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Alexis Pinturault führt die Equipe Tricolore beim Heimrennen in Val d’Isère an. (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

St. Moritz/Val d’Isère – Der französische Skiverband hat das Aufgebot für den Super-G und den Parallelslalom in St. Moritz bekanntgegeben. Laura Gauche, Romane Miradoli, Jennifer Pilot und Tessa Worley sind fix dabei. Dazu müsste sich die eine oder andere Athletin über den Europacup für höhere Aufgaben empfehlen.

Beim Riesentorlauf der Herren in Val d’Isère sind Mathieu Faivre, Remy Falgoux, Thibaut Favrot, Victor Muffat-Jeandet, Cyprien Sarrazin und Alexis Pinturault dabei. Letzterer will sein schwaches Auftreten in Beaver Creek vergessen. Er hofft auf ein gutes Ergebnis auf der Face de Bellevarde; er konnte hier schon 2016 und 2017 gewinnen.

Im Slalom werden wir neben Clement Noel, Pinturault, Muffat-Jeandet, Robin Buffet, Baptiste Alliot Lugaz auch die Veteranen Jean-Baptiste Grange und Julien Lizeroux sehen. Alle wollen für die gastgebende Grand Nation viele Punkte holen.

Die Schweizer wollen im Riesentorlauf und Slalom von Val d’Isère auftrumpfen. Mit von der Partie sind Marco Odermatt, Justin Murisier, Gino Caviezel, Loic Meillard, Thomas Tumler, Cédric Noger, Elia Zurbriggen, Daniele Sette, Daniel Yule, Ramon Zenhäusern, Sandro Simonet, Tanguy Nef, Reto Schmidinger, Marc Rochat und Luca Aerni.

Auf Odermatt muss man achten. Nach seinem Erfolg im Super-G von Beaver Creek konnte er den Riesentorlauf auf der Birds of Prey nicht beenden. Nur Meillard geht in beiden technischen Disziplinen an den Start. Ein geschlossenes wie gleichermaßen gutes und kompaktes Mannschaftsresultat der Eidgenossen liegt im Bereich des Möglichen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.