Home » Alle News, Herren News, Top News

Alexis Pinturault gewinnt Hahnenkamm Kombination 2016

Alexis Pinturault gewinnt Hahnenkamm Kombination 2016

Alexis Pinturault gewinnt Hahnenkamm Kombination 2016

Der erste Renntag in Kitzbühel wurde mit dem Kombinations-Slalom auf dem Ganslernhang abgeschlossen. Alexis Pinturault sicherte sich dabei den Sieg in der Alpinen Kombination. Der Franzose ging nicht zuletzt aufgrund seiner Triumphes in den vergangenen zwei Jahren als Sieganwärter ins Rennen.

Der Hahnenkammsieger 2016 heißt Alexis Pinturault. Der Franzose setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:03.70 Minuten vor seinen beiden Teamkollegen Victor Muffat-Jeandet (+ 0.89) und Thomas Mermillod Blondin (+ 0.92) durch, und konnte so seinen dritten Hahnenkamm-Kombinationssieg in Folge feiern. Neben 100 Weltcuppunkte kann sich „Pintu“ auch über einen Siegerscheck in Höhe von 45.325 EuroEuro freuen.

Alexis Pinturault: „Es war heute schwierig. Manchmal ist es von der Kurssetzung in der Kombi einfacher. Aber heute war das ein richtiger Slalomkurs.“

Dem Schweizer Carlo Janka (+ 1.00) fehlten lediglich acht Hundertstelsekunden auf einen Podestplatz. Der Schweizer reihte sich, vor dem Slowaken Adam Zampa (+ 1.08) und Romed Baumann (+ 1.85) aus Österreich, auf dem vierten Rang ein.

Die Top Ten komplettierten der Südtiroler Dominik Paris (7. Platz – + 2.16), Vicent Kriechmayer (8. – + 2.31) aus Österreich, Bryce Bennett (9. – + 2.50) aus den USA und der Südtiroler Ricardo Tonetti (10. – + 2.71).

Viel Pech hatte der Mitfavorit Marcel Hirscher (2:03.26 Minuten), der einfädelte und mit Bestzeit aus der Wertung genommen werden musste. Auch der Gewinner des heutigen Super-G, Aksel Lund Svindal schied aus und konnte sich keine Weltcuppunkte gutschreiben.

Marcel Hirscher: „Da braucht man nicht weiterreden, man sieht es im Video sehr gut. Leider! Ich hab so einen Hänger gehabt. Aber ich war mir nicht sicher, ob ich nur mit der Spitze drangefahren bin. Scheiße, aber das Skifahren war nicht so schlecht, es hat sehr viel Spaß gemacht. So ist es halt im Slalom. In der Abfahrt fällt man halt weniger leicht aus, dafür ist dort das Verletzungsrisiko größer.

Im Gesamtweltcup bleibt Aksel Lund Svindal mit 916 Punkte in Führung. Marcel Hirscher weist einen Rückstand von 107 Punkte auf. Dritter ist der Norweger Henrik Kristoffersen, der heute nicht am Start war.

Offizieller FIS ENDSTAND: Alpine Kombination der Herren in Kitzbühel

09-endstand-kombi-herren-kitzbuehel-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.