Home » Herren News, Top News

Alexis Pinturault gewinnt Spezialslalom am Lauberhorn

Alexis Piturault (FRA)

Alexis Piturault (FRA)

Alexis Pinturault gewinnt mit einer Gesamtzeit von 1:42.47 Minuten den traditionellen Lauberhorn-Slalom. Bei seinem 5. Sieg im Weltcup setzte sich der Franzose vor dem Deutschen Felix Neureuther (+ 0.34) und dem österreichischen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (+ 0.63) durch.

Alexis Pinturault: „Es war zu Beginn sehr hart für mich. In den ersten drei Slaloms der Saison bin ich ausgeschieden. Es war schwierig, fokussiert zu bleiben. In Adelboden bin ich endlich mal ins Ziel gekommen, allerdings mit Fehlern. Heute war es ein perfekter Slalom.“

Felix Neureuther: „Der Alexis kann extrem gut skifahren. Am Anfang der Saison hatte er ein bisschen Schwierigkeiten, aber jetzt hat er echt einen „rausgehaut“. Es war für mich nach dem Einfädler in Adelboden wichtig, ein Ergebnis runterzubringen.“

Marcel Hirscher: „Ich bin die Passage einfach schlecht gefahren, das ist schade. Ich habe sehr viel Risiko genommen, da passieren dann mal Fehler. Trotzdem noch ein dritter Platz, das ist schon cool. Aber sicherlich hätte ich gerne gewonnen.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Herren in Wengen

Der zweifache österreichische Weltmeister Mario Matt (+ 0.75) verpasste das Podium um lediglich 12 Hundertstelsekunden und reihte sich vor dem Südtiroler Patrick Thaler (+ 0.76) und dem Schweden Andre Myhrer (+ 0.81), der zur Halbzeit noch in Führung lag, auf dem 4. Platz ein.

Mario Matt: „Ich habe alles versucht, habe gewusst, man muss volles Risiko gehen. Sonst wird man durchgereicht. Im oberen Teil habe ich mit Glück einen Ausfall verhindert.Es waren zu viele Fehler drin, aber trotzdem noch ein vierter Platz.“

Mit einer sehr starken Leistung zeigte auch DSV Rennläufer Fritz Dopfer (+ 0.84) auf, der sich vor dem Franzosen Jean-Baptiste Grange (+ 0.93) auf dem 7. Platz klassieren konnte.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Herren in Wengen

Die starke Mannschaftsleistung der Französischen Mannschaft wurde mit dem 9. Rang von Steve Missillier (+ 1.13) abgerundet. Die Top 10 komplettierte der Südtiroler Manfred Mölgg (+ 1.14).

Hinter dem Schweden Markus Larsson (+ 1.29) und dem Italiener Stefano Gross (+ 1.39) reihte sich Reinfried Herbst (+ 1.40) als Drittbester ÖSV Rennläufer auf dem 13. Platz ein. Benjamin Raich (+ 1.66)  beendete das Rennen in Wengen auf Rang 16, Manuel Feller (+ 2.49) auf Platz 22 und Manfred Pranger (+ 2.81) auf Rang 24.

Manuel Feller: „Der Lauf war okay. Es ist immer eine sehr schöne Geschichte, wenn im Ziel der Einser aufleuchtet.“

Benjamin Raich: Körperlich war es sehr gut, vom Fahren her war es nicht optimal. Oben hatte ich einen Fehler, im Steilen habe ich den Ski dann nicht ausgelassen.

Mit seinem dritten Platz verpasste Hirscher nicht nur seinen ersten Slalomsieg am Lauberhorn, sondern auch die Übernahme der Führung im Gesamtweltcup. Hier liegt der Salzburger, nach dem Wochenende im Berner Oberland, 22 Punkte hinter dem Norweger Aksel Lund Svindal. Im Slalomweltcup hat Hirscher seinen Vorsprung gegenüber Mario Matt auf 90 Punkte ausgebaut.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Herren in Wengen

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.