31 Juli 2020

Alexis Pinturault ist auch mit dem Rennrad nicht zu stoppen

Alexis Pinturault ist auch mit dem Rennrad nicht zu stoppen (Foto: © Alexis Pinturault / Instagram)
Alexis Pinturault ist auch mit dem Rennrad nicht zu stoppen (Foto: © Alexis Pinturault / Instagram)

Courchevel – Dass der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault auch ein sehr guter Rennradfahrer ist, bewies er unlängst, als er den Col de la Loze bezwang. Mit einer Ankunft auf 2.300 Höhenmetern geriet nicht nur er ins Schwitzen. Der Anstieg kam einer Etappe gleich, wie sie der Tour de France, die coronabedingt erst im September ausgetragen wird, entspricht.

Während Pinturaults Mannschaftskollegen im Schatten des Matterhorns unzählige Skikilometer abspulen, ist der Athlet der Equipe Tricolore auf dem Rad unterwegs. So wie es aussieht, wird er im August wieder auf dem Schnee arbeiten. Gemeinsam mit Thomas Voeckler, dem Coach des französischen Radsport-Nationalteams und dem Journalisten Nicolas Geay fuhr der Kombinationsweltmeister unweit der Pisten, auf denen im Winter 2023 seine Heim-Weltmeisterschaft ausgetragen wird.

In Bezug auf den Berg, den „Pintu“ erklomm, nur so viel: Es ist ein anspruchsvoller Aufstieg und eine echte Herausforderung. Der Skirennläufer strampelte sich zwei Stunden lang die Seele aus dem Leib; und man kann am 16. September eine wahre Tour-Show erleben, wenn sich hier die Radspezialisten im Kampf um das Berg- und Gelbe Trikot ordentlich ins Zeug legen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Update: Der Olympiatraum von Sofia Goggia hängt am seidenen Faden
Update: Der Olympiatraum von Sofia Goggia hängt am seidenen Faden

Mailand – Nun sickern die ersten Informationen durch, wie es tatsächlich um die beim heutigen Super-G von Cortina d’Ampezzo gestürzten italienischen Skirennläuferin Sofia Goggia bestellt ist. Nach der Visite in der Mailänder La Madonnina-Klinik wurde der sprichwörtliche Schlag in die Magengrube publik. Die Athletin, die von der medizinischen Kommission des italienischen Wintersportverbandes unter dem Vorsitz… Update: Der Olympiatraum von Sofia Goggia hängt am seidenen Faden weiterlesen

Beat Feuz gewinnt zweite Hahnenkamm Abfahrt am Sonntag in Kitzbühel
Beat Feuz gewinnt zweite Hahnenkamm Abfahrt am Sonntag in Kitzbühel

Kitzbühel – Am heutigen Sonntag fand in Kitzbühel, dem Nordtiroler Ski-Mekka Nr. 1, die zweite Abfahrt der Herren statt. Nach seinen beiden Vorjahressiegen war der Schweizer Beat Feuz am Schnellsten. In einer Zeit von 1.56,88 Minuten schnürte er auf der „Streif“ sozusagen einen Triplepack. Feuz‘ junger Teamkollege Marco Odermatt (+0,21) wusste als Zweiter erneut zu… Beat Feuz schnappt sich mit Sieg in 2. Kitz-Abfahrt die Goldene Gams und den Tagessieg weiterlesen

LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit 13.30 Uhr
LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit 13.30 Uhr

Kitzbühel – Die ungünstigen Wetterprognosen haben dafür gesorgt, dass in Kitzbühel ein Programmwechsel vorgenommen wurde. Die FIS entschloss sich, den Slalom auf dem Ganslernhang auf den Samstag vorzuziehen und den zweiten Ritt der tollkühnen Speedspezialisten auf der „Streif“ auf Sonntag zu verlegen. Um 13.30 Uhr (MEZ) ertönt der Startschuss. Die offizielle FIS Startliste für den… LIVE: Zweite Ski Weltcup Abfahrt der Herren auf der Streif in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste, Liveticker – Startzeit 13.30 Uhr weiterlesen

Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G von Cortina d'Ampezzo
Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G von Cortina d'Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Am heutigen Sonntag ging in Cortina d’Ampezzo ein Super-G der Damen über die Bühne. Dabei siegte die Italienerin Elena Curtoni in einer Zeit von 1.20,98 Minuten. Für die routinierte Skirennläuferin war es nach zwei zweiten und zwei dritten Plätzen der erste Sieg bei einem Super-G im Weltcup. Tamara Tippler aus Österreich wurde… Elena Curtoni gewinnt Ski Weltcup Super-G in Cortina d’Ampezzo, böser Sturz von Sofia Goggia weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo - Vorbericht, Startliste, Liveticker - Startzeit: 11.45 Uhr

Cortina d‘Ampezzo – Wenn man die zwei Abfahrtstrainings, die Abfahrt vom Samstag und die Disziplinenwertung als Gradmesser nimmt, kann es beim Super-G der Damen auf der Olimpia delle Tofane, gelegen in Cortina d’Ampezzo inmitten der majestätisch erhabenen Gipfelwelt der bellunesischen Dolomiten, mit der Italienerin Sofia Goggia nur eine Siegerin geben. Ob das auch so sein wird, sehen wir… LIVE: Ski Weltcup Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo – Vorbericht, Startliste, Liveticker – Startzeit: 11.45 Uhr weiterlesen