Home » Alle News, Herren News

Alexis Pinturault überholte den Mythos Jean-Claude Killy

Alexis Pinturault überholte den Mythos Jean-Claude Killy

Alexis Pinturault überholte den Mythos Jean-Claude Killy

Moûtiers – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat mit seinem Triumph beim Riesentorlauf von Sölden seinen 16. Sieg bei einem Weltcuprennen gefeiert. Er ist nun der erfolgreichste Athlet der Equipe Tricolore. Pinturault überholte sogar Jean-Claude Killy, der auf 15 Erfolge kam. Jedoch ist letzterer nach wie vor ein Mythos. Er beendete mit 25 Jahren seine Karriere, kam aber auf zwei Gesamtweltcupsiege, drei olympische Goldmedaillen und vier kleine Kristallkugeln in zwei Jahren.

Pinturault, auch 25 Jahre jung, weiß, dass man den Skirennsport mit dem heutigen nicht vergleichen kann. Eines Tages möchte der Sölden-Sieger auch den Gesamtweltcup sein Eigen nennen. In der Saison 1996/97 stand Luc Alphand als bisher Letzter der Grand Nation ganz oben. Zwei Bronzemedaillen bei Großereignissen hat Pintu schon gewonnen, vermutlich gesellt sich bei der Weltmeisterschaft in St. Moritz etwas Edelmetall dazu.

Pinturault weiß auch, dass es schön ist, mit einem Sieg in die neue Saison zu starten. Nun weiß man, wo man steht, wie es um die Form und die Kondition bestellt ist. Man weiß auch, was man kann und was nicht. Der Winter ist lang, und viel kann passieren.

Der Franzose betont, dass es nicht sicher ist, dass der, der am Rettenbachferner sehr gut fährt, im ganzen Winter gut fährt. Zudem wird auch das Niveau der Gegner besser werden. Der Fakt, vor Hirscher ins Ziel gekommen zu sein, ist gut für das Selbstvertrauen. Noch wichtiger ist aber der positive Aspekt, das erste Rennen auf dem (obersten) Treppchen beendet zu haben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.