20 Oktober 2021

Alice Robinson freut sich auf den Saisonauftakt in Sölden

Alice Robinson will in Sölden wieder ganz oben stehen
Alice Robinson will in Sölden wieder ganz oben stehen

Sölden – Vor zwei Jahren verblüffte die damals 17-jährige Neuseeländerin Alice Robinson die ganze Skiwelt. Sie gewann den Riesentorlauf in Sölden. Nun ist sie 19 Jahre alt und möchte weiterhin erfolgreich sein, obwohl sie letzthin viel erleben musste. So war sie beispielsweise aufgrund der Corona-Reisebeschränkungen ganze acht Monate in der ganzen Welt unterwegs, aber nie daheim.

So erlebte die Teenagerin eine harte Zeit, vor allem psychisch. In der vergangenen Saison waren die guten Resultate lange Zeit Mangelware, ehe sie sich beim Saisonkehraus in der Lenzerheide wieder freuen konnte. Mit gutem Recht: Schließlich kletterte sie als Erste wiederum auf die höchste Stufe des Podests. Voller Zuversicht blickt sie auf das erste Rennen auf dem Rettenbachferner, das am Samstag stattfindet.

2019 wusste sie im Ötztal zu überzeugen. Daheim, im fernen Neuseeland, erfuhr kaum jemand etwas davon. Im Fernsehen werden alpine Skirennen nicht übertragen. Nach dem Hype um sie wurde es etwas ruhiger. Die Athletin, die sich gerne als Ski-Exotin sieht, erfuhr die strengen Corona-Reisebeschränkungen am eigenen Leib. Es ist nicht fein, so lange von Freunden und Familienangehörigen weg zu sein. Das trifft insbesondere dann zu, wenn man einige Tiefs erlebt und mental ausgelaugt ist.

Im vergangenen Sommer trainierte die 19-Jährige viel zuhause in Queenstown. Doch als die neuseeländische Regierung einen abermaligen, Covid-19-bedingten Lockdown ausrief, konnte sie nicht immer alles nach Wunsch nutzen. Selbst wenn sie 14 Trainingstage einbüßte und somit nicht den heimischen Winter voll genießen konnte, bleibt sie zuversichtlich: zuversichtlich deswegen, weil sie den Hang im Ötztal mit vielen unvergesslichen Emotionen schon einmal bezwungen hat. Außerdem ist sie schon die erfolgreichste Neuseeländerin im Skiweltcup. Mit drei Erfolgen fehlt ihr noch ein Sieg auf Claudia Riegler. Doch Letztere ist bekanntlich eine gebürtige Österreicherin.

– Sa., 23.10.2021, 10:00/13:15 Uhr: Riesenslalom Damen

– So., 24.10.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 19.00 Uhr

Beaver Creek – Am Samstag sind wieder die Abfahrtsspezialisten an der Reihe. Nach zwei Super-G’s im nordamerikanischen Beaver Creek bestreiten sie nun zwei Abfahrten auf der selektiven „Birds of Prey“. Wenn man die beiden Super-G’s als Gradmesser ansieht, könnten Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen und Marco Odermatt aus der Schweiz durchaus bei der Abfahrt auf… LIVE: Ski Weltcup Abfahrt der Herren in Beaver Creek am Samstag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 19.00 Uhr weiterlesen

LIVE: 2. Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.30 Uhr
LIVE: 2. Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.30 Uhr

Lake Louise – 24 Stunden nach der ersten Abfahrt steht für die Damen im kanadischen Lake Louise die nächste Abfahrt auf dem Programm. Die Italienerin Sofia Goggia deklassierte beim ersten Rennen die Gegnerinnen quasi nach Belieben und fuhr sie in Grund und Boden. Sie ist die große Favoritin auf den Sieg. Um 20.30 Uhr (MEZ)… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt der Damen am Samstag in Lake Louise – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.30 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia gewinnt souverän 1. Lake Louise Abfahrt am Freitag
Sofia Goggia gewinnt souverän 1. Lake Louise Abfahrt am Freitag

Lake Louise – Am heutigen Freitagabend fand die erste Abfahrt der Damen im kanadischen Lake Louise statt. Dabei zeigte sich die azurblaue Skirennläuferin Sofia Goggia in einer beachtlichen Frühform. Die Disziplinenwertungssiegerin der vergangenen Saison gewann in einer Zeit von 1.46,95 Minuten und verwies die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+1,47) und die Österreicherin Mirjam Puchner (+1,54) mehr… Sofia Goggia deklassierte die Konkurrenz in der 1. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise weiterlesen

Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest
Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest

Lake Louise – Mirjam Puchner fährt bei der ersten Saisonabfahrt auf Rang drei. Die Salzburgerin holt damit ihren dritten Stockerlplatz ihrer Karriere und führt ein starkes ÖSV-mannschaftliches Ergebnis an. Der Sieg geht mit einem großen Vorsprung an die Italienerin Sofia Goggia, vor der US-Amerikanerin Breezy Johnson. Das erste Abfahrtsrennen der Saison stand im Zeichen von… Mirjam Puchner stürmt bei Freitagsabfahrt in Lake Louise auf das Podest weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek
Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek

Beaver Creek – Am heutigen Freitagabend wurde in Beaver Creek der zweite Super-G der Herren in der Olympiasaison 2021/22 ausgetragen. Dabei hatte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde in einer Zeit von 1.10,26 Minuten die Nase vorn. Der Schweizer Marco Odermatt, der gestern als Erster abschwang, schrammte um drei Hundertstelsekunden am zweiten Erfolg binnen 24 Stunden… Aleksander Aamodt Kilde gewinnt 2. Super-G in Beaver Creek weiterlesen

Banner TV-Sport.de