Home » Alle News, Damen News, Top News

Alice Robinson möchte auch in den Speeddisziplinen starten

Alice Robinson möchte auch in den Speeddisziplinen starten

Alice Robinson möchte auch in den Speeddisziplinen starten

Saas-Fee – Die neuseeländische Ski Weltcup Rennläuferin Alice Robinson hat sich erstmals die langen Abfahrtsskier angeschnallt. Die 18-Jährige, die im letzten Winter zwei Riesenslaloms gewinnen konnte und beim Saisonauftakt in Sölden aufgrund eines durchwachsenen zweiten Durchgangs nicht um den Sieg mitkämpfen konnte, hat in Saas-Fee die langen Latten angeschnallt.

Die am 1. Dezember 19 Jahre alt werdende Athletin sagte, dass sie bereit sei, auch bei Weltcuprennen Speedluft zu schnuppern. Es habe ihr großen Spaß gemacht. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften landete sie auf Platz vier; und man wird sie auch bei den Super-G’s von St. Moritz sehen, die am 5. und 6. Dezember stattfinden.

Ein Ziel von Robinson ist es, bei den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo an den Start zu gehen. Somit sind die Rennen in der Schweiz und in Frankreich eine gute Standortbestimmung und ein Indiz dafür, wohin ihre Reise führen wird. So kann sie gleich testen, was das Zeug hält und bewerten, an welchen Rennen sie in der nahen Zukunft teilnehmen will oder soll. Auf alle Fälle hat sie noch eine lange und verheißungsvolle Karriere vor sich; es ist nicht auszuschließen, dass sie auch in den schnellen Disziplinen erfolgreich sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.