Home » Alle News, Herren News

Alle hoffen, dass das Chuenisbärgli am zweiten Januarwochenende 2016 rennbereit ist

Alle hoffen, dass das Chuenisbärgli am zweiten Januarwochenende 2016 rennbereit ist

Alle hoffen, dass das Chuenisbärgli am zweiten Januarwochenende 2016 rennbereit ist

Adelboden – Auch, wenn es mit der weißen Pracht noch nicht so rosig aussieht, bleiben die Verantwortlichen der Rennen im eidgenössischen Adelboden vorsichtig optimistisch. Am Chuenisbärgli sollen am 9./10. Januar 2016 ein Slalom und ein Riesentorlauf stattfinden.

Die Organisatoren berichten, dass schon viel Schnee auf dem Weltcuphang liegt. Für den Rest müssen die Schneekanonen angeworfen werden, und es muss dementsprechend kalt sein. Ist es eher zu warm, könnten unter Umständen auch drei Nächte genügen. Dazu müsste die Luft trocken sein.

Ex-Weltcupstarter Hans Pieren betont, dass man in nur 15 Stunden die Piste mit Wasser behandeln kann. Es ist zwar kurzfristig, aber diese Präparation schafft uns Spielraum. Pieren ist als Rennleiter vor Ort und ist sicher, dass es auch in dieser Saison wieder spannende Rennen am Chuenisbärgli geben wird.

Selbst wenn das Wetter warm ist, gibt es positive Teilaspekte. Die Errichtung der Infrastruktur rund um den Adelbodener Wintersaison-Höhepunkt ist schon an einem guten Punkt angekommen. Geschäftsführerin Kathrin Hager spricht davon, dass es nach Weihnachten weitergeht und alle guter Dinge sind, dass die Entscheidungen ausgetragen werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.laola1.at, www.skionline.ch (Auszug)

Anmerkungen werden geschlossen.