Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Alles ist in Lech/Zürs bereit für den Parallel-Riesentorlauf

Alles ist in Lech/Zürs bereit für den Parallel-Riesentorlauf

Alles ist in Lech/Zürs bereit für den Parallel-Riesentorlauf

Lech Zürs – Nachdem Frau Holle in den letzten Tagen ihre Betten ausschüttete, konnten die Organisatoren die Ski Weltcup Parallel-Riesenslaloms der Damen und Herren, die am 26. und 27. November in Vorarlberg Quartier beziehen, bestens vorbereiten.

Das Parallelrennen, das einzige in dieser etwas anderen Saison 2020/21 ist ein Rennformat, das nicht gerade jeder Athletin und jedem Athleten liegt. Fast 26 Jahre nach dem Erfolg von Alberto Tomba macht in Lech/Zürs der Ski Weltcup wieder Station. Zuerst wurde die diesjährige Auflage aufgrund des Schneemangels verschoben. Nun scheint man dank der Ankunft der Niederschläge der letzten Woche optimal vorbereitet zu sein.

Die Flexenarena, in der das ganze Spektakel über die Bühne geht, hat einen Höhenunterschied von 102 Metern. Die Länge des Laufs beträgt 365 Meter. Es gibt keinem eigenen Punkte für eine Disziplinenwertung, sondern nur für den Gesamtweltcup. Die Qualifikationsrennen der Frauen und Männer werden um 10 Uhr morgens über die Bühne gehen. Das Finale der besten 16 findet am Donnerstag um 17.45 Uhr (Damen) und am Freitag um 17.50 Uhr (Herren) statt. Die direkten K.o.-Duelle finden ab dem Achtelfinale statt. So trifft der Beste auf den 16., der Zweite auf den 15. usw.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.