2 April 2021

Am 4. Juni geht die FIS-Präsidentenschaft von Gian Franco Kasper zu Ende

Am 4. Juni geht die FIS-Präsidentenschaft von Gian Franco Kasper zu Ende
Am 4. Juni geht die FIS-Präsidentenschaft von Gian Franco Kasper zu Ende

Oberhofen am Thunersee – Der Weltskiverband FIS hat gestern beschlossen, den Kongress nicht weiter zu verschieben. Die diesjährige Versammlung findet am 4. Juni digital statt. Der ursprüngliche Termin vom Oktober des vergangenen Jahres konnte coronabedingt nicht über die Bühne gehen. Die neue Sitzung wird etwas verkürzt. Ein Präsident und ein Vorstand werden bis zum Kongress im nächsten Jahr gewählt. Auf jeden Fall geht die seit 1988 andauernde Ära des Schweizers Gian Franco Kasper zu Ende.

Mats Årjes wurde vom schwedischen Verband für die vakante Präsidentschaft nominiert. Es wird wahrscheinlich einen harten Kampf gegen den schwedischen Milliardär Johan Eliasch, der vom britischen Skiverband nominiert wurde geben. Lachender Dritter könnte Swiss-Ski-Chef Urs Lehmann, seines Zeichens zu seiner aktiven Zeit als Skirennläufer 1993 Abfahrtsweltmeister, sein.

Die unterschiedlichen FIS-Ausschüsse werden wie üblich in den Tagen vor dem Kongress zusammentreffen. Auch das wird digital stattfinden. Da der FIS-Meeting alle gerade Jahren stattfindet, werden wir schon 2022 das nächste Treffen erleben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: nettavisen.no

 

Beschlüsse des FIS-Rates beim Online-Meeting im April 2021

Der FIS-Rat hat am Donnerstag ein Online-Meeting abgehalten, um ausgewählte Tagesordnungspunkte vor seinem traditionellen Frühjahrstreffen in Verbindung mit dem FIS-Kongress Anfang Juni zu diskutieren.

Die wichtigsten Entscheidungen der Online-Ratssitzung lauten wie folgt:

FIS Internationaler Skikongress 2021

Nach Prüfung aller aktuellen Daten und Informationen in Bezug auf die Covid-19-Pandemie hat der FIS-Rat beschlossen, den 52. Internationalen Skikongress online abzuhalten, um die Sicherheit und Gesundheit aller FIS-Akteure zu gewährleisten.

Da der Kongress bereits um ein Jahr verschoben wurde, beschloss der FIS-Rat, dass der Tag der Generalversammlung am 4. Juni mit einer verkürzten Tagesordnung online abgehalten werden soll. Auf der Tagesordnung steht die Wahl des FIS-Präsidenten und des FIS-Rates für die Amtszeit bis zur Wahl beim Kongress 2022. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen für den FIS-Präsidenten und den FIS-Rat endet 30 Tage vor den Wahlen.

Die FIS-Komitee-Sitzungen, die traditionell in den Tagen vor dem FIS-Kongress stattfinden, werden ebenfalls online abgehalten.

Definition des Online-Wahlprozesses für den Präsidenten und den Rat

Weitere Definition des Verhaltenskodex und des Interessenkonflikts, den alle Rats- und Präsidentschaftskandidaten befolgen müssen, und Einführung einer Überprüfung der Wählbarkeit für alle Rats- und Präsidentschaftskandidaten.

Update der Arbeitsgruppe zum Verbot von fluorierten Wachsen

Der Rat erhielt von der Arbeitsgruppe ein Update über den Fortschritt bei der Umsetzung des Verbots fluorierter Wachse. Nach der Durchführung von fast 6.500 Tests in den letzten drei Monaten wird das Feldverfolgungsgerät kalibriert und anschließend durch eine unabhängige Laboruntersuchung verifiziert. Es wird erwartet, dass dieser Prozess rechtzeitig zur nächsten Ratssitzung abgeschlossen sein wird. Zu diesem Zeitpunkt wird der Rat über den Zeitplan für die vollständige Umsetzung des Verbots fluorierter Wachse entscheiden.

Slowakei Mitgliedschaft

Die FIS wurde vom Sportministerium der Slowakei informiert, dass das derzeitige Mitglied nicht mehr der anerkannte nationale Verband für Schneesport in der Slowakei ist. Die FIS hat außerdem einen Antrag auf Mitgliedschaft von einer neuen Organisation in der Slowakei erhalten. Solange der Streit andauert, fungiert das Nationale Olympische Komitee als zuständige Partei. Der FIS-Rat hat beschlossen, das Nationale Olympische Komitee als verantwortliche Partei beizubehalten, bis die FIS eine verbindliche Entscheidung der slowakischen Behörden erhält, die den einzig zuständigen nationalen Verband für Skifahren und Snowboarden definiert.

Quelle: www.FIS-Ski.com
Übersetzungsdienst: DeepL

 

Verwandte Artikel:

Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud
Beaver Creek Super-G Sieger Aleksander Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud

Oslo – Nun ist die traurige Nachricht Gewissheit geworden. Der 36-jährige Skirennläufer Kjetil Jansrud, einer der Besten seiner Zunft, zog sich bei seinem Sturz beim Super-G in Beaver Creek einen Kreuz- und Innenbandschaden zu. Das teilte der norwegische Skiverband in einer Aussendung mit. Da der Wikinger ein halbes Jahr bis neun Monate pausieren muss, wird… UPDATE: Kreuzbandverletzung – Das bittere Ende der Karriere von Kjetil Jansrud? weiterlesen

Broderick Thompson hat Hunger auf mehr
Broderick Thompson hat Hunger auf mehr

Im Jahr 2017 kletterte der mittlerweile zurückgetretene Erik Guay im Super-G von Kvitfjell als bislang letzter Kanadier auf ein Weltcuppodest. Doch die lange Durststrecke hat – Broderick Thompson sei Dank – endlich ein Ende gefunden. Der 27-Jährige konnte das gleiche Resultat beim Super-G von Beaver Creek erzielen. Der Speedspezialist, dessen Schwester Marielle als Skicrosserin erfolgreich… Broderick Thompson hat Hunger auf mehr weiterlesen

Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).
Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember (Foto: © Saslong Classic Club).

St. Christina, 4. Dezember 2021 – Eineinhalb Wochen vor dem ersten Abfahrtstraining kam es am Samstag auf der Saslong zur traditionellen Schneekontrolle durch die FIS. Nach diesem routinemäßigen Vorgang bestätigte der internationale Skiverband die Weltcuprennen in Gröden. Das Programm sieht zwei Trainingsläufe am Mittwoch, 15. und Donnerstag, 16. Dezember vor. Der Super-G findet hingegen am… Schneekontrolle bestanden: Vorhang auf für die 54. Saslong Classic am 17. und 18. Dezember weiterlesen

Bormio übernimmt abgesagten Super-G von Lake Louise
Bormio übernimmt abgesagten Super-G von Lake Louise

Bormio – Der Super-G der Herren, der in Lake Louise dem schlechten Wetter zum Opfer fiel, wird am 30. Dezember in Bormio ausgetragen. Das berichtet der Weltskiverband FIS in einem Rundschreiben. Auf diese Weise finden auf der meist eisig-pickelharten „Stelvio“ zwei Super-G‘s und eine Abfahrt statt. Die Speedspezialisten werden die Weihnachtskekse kaum verdaut haben, zumal… Ski Weltcup News: Bormio übernimmt abgesagten Super-G von Lake Louise weiterlesen

Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére
Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére

Val d’Isére – Soeben erreicht uns die Nachricht, dass der Weltskiverband FIS sein grünes Licht für die Weltcuprennen in Val d’Isére erteilt hat. Die Schneekontrolle verlief positiv, sodass den Einsätzen in Frankreich nichts dagegen spricht. Die Herren bestreiten am 11. Dezember einen Riesenslalom; am Folgetag starten die Slalomspezialisten in den Olympiawinter 2021/22. Beim letzten Riesentorlauf,… Ski Weltcup News: Grünes Licht für Ski Weltcup Rennen in Val d’Isére weiterlesen

Banner TV-Sport.de