Home » Alle News, Herren News

Andreas Sander sieht sich gerüstet für den Olympia-Winter

Bild: Andreas-Sander.com

Bild: Andreas-Sander.com

In wenigen Tagen startet der Abfahrtsweltcup in den olympischen Winter. Andreas Sander wird nach seinem Kreuzbandriss wieder ins Geschehen eingreifen und hofft auf die Qualifikation für die olympischen Spiele. Neue Unterstützung bekommt der dabei aus Österreich.

„Schön mal wieder in Neuss zu sein“, freute sich Andreas Sander über seinen Besuch in der Skihalle Neuss, die zwischenzeitlich als Neusser Gletscher bekannt ist. „Früher war ich oft hier gewesen und es ist immer wieder schön hier zu sein.“ Bevor der heute in Oberstdorf heimische Sander am Donnerstag nach Nordamerika abreisen wird, nutzte er die letzten freien Tage zu einer Stippvisite in die westfälische Heimat. Dabei stellte er sich den Fragen der Presse und präsentierte seinen neuen Kopfsponsor.

Zentrales Thema waren natürlich die olympischen Spiele in Sotschi. „Natürlich ist Olympia das große Ziel des Winters“, so der Athlet der SG Ennepetal. „Aber nach meinem Kreuzbandriss habe ich viele Punkte in der Weltrangliste verloren, und muss mich erstmal wieder nach vorne kämpfen. Daher denke ich jetzt nicht Tag und Nacht an die Qualifikation, sondern denke von Rennen zu Rennen.“ Ziel des Westfalens sei es daher, „in Lake Louise und Beaver Creek gut in die Saison zu starten und Bestätigung für die Arbeit im Sommer zu erhalten.“

Der Sommer lief überraschend gut für den ehemaligen Junioren-Weltmeister. „Die ersten zwei, drei Monate nach der Operation verliefen zäh. Aber bereits nach vier Monaten stand ich erstmals wieder auf Ski. Nach sechs Monaten bin ich dann ins Stangentraining eingestiegen. Dass das alles so schnell ging, war eine super Leistung und Planung meiner Trainer und der Physios.“ Den dritten Platz beim einem Südamerikacup-Rennen in Chile wollte Sander nicht überbewerten: „Aber es hat mir natürlich gezeigt, dass ich wieder voll Skifahren kann. Das war sicher wichtig für den Kopf.“

Der Schwerpunkt der letzten zwei Monate lag vor allen Dingen im technischen Bereich. „Die Analyse des letzten Winters hat gezeigt, dass sich bei mir ein paar kleine technische Fehler eingeschlichen haben. Den Neuaufbau durch die Verletzung wollte ich nutzen, um meinen Schwung langsam wieder neu aufzubauen. Meine Trainer sind mit dem Ergebnis zufrieden und meinen, dass ich mich technisch weiterentwickeln konnte. Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Winter sind damit zumindest gegeben.“

In diese positive Stimmung des Sportsoldaten passt dann auch der erfolgreiche Abschluss eines neuen Sponsorenvertrages. Im Olympiawinter wirbt Andreas Sander für die Region Neusiedler See aus dem österreichischen Burgenland. Als eine „Partnerschaft der Überraschungen“ könnte man die künftige Zusammenarbeit zwischen der Region Neusiedler See und Andreas Sander bezeichnen. „Bei Besuchen im Ausland begegnet mir immer wieder Erstaunen, wenn ich von unserem Steppensee und der Region erzähle“, klärt Geschäftsführer Dietmar Keller von der Neusiedler See Tourismus GmbH auf. „Der tiefste Punkt Österreichs mit 115 m über dem Meeresspiegel, das milde Klima und ein Surf Worldcup passen nicht unbedingt zur Erwartungshaltung an das Alpenland Österreich. Genauso überrascht war ich, als mir von einem jungen Deutschen alpinen Abfahrer erzählt wurde, der nicht aus Bayern, sondern aus Nordrhein-Westfalen kommen soll. Das war eine spannende Geschichte, die wir gerne unterstützen.“

Seitens der Burgenländer sieht man sich somit gut gerüstet, im Winter für einen „Urlaub am Neusiedler See“ werben zu können. „Die Entscheidung sich hier für ein Mitglied des Deutschen Skiverbandes zu entscheiden liegt insofern nahe, als Deutschland der wichtigste ausländische Herkunftsmarkt für die Region Neusiedler See ist. Zudem ist Andreas Sander leidenschaftlicher Surfer und der Neusiedler See das TOP Revier der Surfer Community in Österreich. Gemeinsam wollen wir hier zukünftig Synergien nutzen um auf der einen Seite die Markenbekanntheit des Neusiedler Sees und auf der anderen Seite die Aktivitäten von Andreas zu unterstützen“, freut sich Dietmar Keller auf die Zusammenarbeit.

Auch der inzwischen 24-jährige Sander schätzt sich glücklich über die Unterstützung. „Als Wintersportler habe ich grundsätzlich zu Österreich einen besonderen Bezug. Im Winter fahre ich hier meine Rennen, im Sommer trainiere ich dort auf den Gletschern, meine Ski, Stöcke und die Schuhe stammen aus österreichischer Produktion. Durch das Helmsponsoring bin ich jetzt quasi von Kopf bis Fuß mit Österreich verbunden“, so der Super G-Junioren-Weltmeister des Jahres 2008.

Nachdem der Kontakt zur Neusiedler See Tourismus GmbH zustande gekommen war, kann auch Sander überraschende Erlebnisse nicht verbergen: „Ich bin ja meist in den Alpen unterwegs und war daher auch ein wenig überrascht, welche Möglichkeiten der Neusiedler See bietet. Beim Surfworldcup 2014 werde ich sicher dabei sein.“

Ein Besuch in Neuss konnte selbstverständlich nicht ohne ein paar Schwünge auf dem „Gletscher“ auskommen. Bei dieser Gelegenheit präsentierte Sander auch sein neues Helmdesign. „Der neue Helm ist eher eine Evolution des alten Designs. Mit dieser Weiterentwicklung wollte ich mir selbst ein Zeichen setzen: auch ich möchte mich weiter entwickeln und den nächsten Schritt hin zu den Top 15 der Abfahrtswelt machen.“

Quelle und weitere Informationen unter:   www.andreassander.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.