Home » Alle News, Damen News

Anna Fenninger fällt nach Bronze im WM-RTL Stein vom Herzen

© HEAD  /  Anna Fenninger (AUT)

© HEAD / Anna Fenninger (AUT)

Schladming – Anna Fenninger gewann am gestrigen Donnerstag im Riesentorlauf der diesjährigen Ski-WM die Bronzemedaille. Im „Krone“-Interview sprach der ÖSV-Jungstar über die Erleichterung, die Bedeutung der Medaille und mehr. So war die 23-Jährige nicht nervös. Sie verließ sich auf ihre Fähigkeit, mit den Skiern umzugehen. Ein wahrer Kampf war das da runter, so Fenninger. Laut der Salzburgerin sind die Besten aufs Podium gekommen.

Die erste Woche in Schladming war hart, erzählt die Skirennläuferin. Der Medienrummel, die Fans und der Trainingsaufwand zehrten an den Kräften. Doch die junge Österreicherin ist kein Kind von Traurigkeit. Dennoch wurde der Druck aufgrund der nicht eingefahrenen Medaillen in den Speeddisziplinen immer größer. Auch fuhr sie einen Tag heim, um zu relaxen und eine persönliche Abstimmung zu finden.

Anna Fenninger erholte sich zuhause und ging gewöhnlichen Hausarbeiten nach. Natürlich verfolgte die 23-Jährige auch die Rennen im Fernsehen. Dann ging der sprichwörtliche Knopf auf. Beim Riesentorlauf verfolgte sie ein großes Ziel, den Gewinn einer Medaille. Locker und selbstbewusst fuhr sie zwei Mal den Hang hinunter. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille fällt ihr wohl ein großer Stein vom Herzen, im wahrsten Sinn des Wortes. Sie nahm die Zügel in die Hand, riskierte und alles ging auf. Auch wenn, so Fenninger, die Läufe nicht überragend waren, zollt sie der Französin Tessa Worley Respekt. Die Weltmeisterin ist in einer eigenen Liga gefahren. Und dass am Ende läppische sechs Hundertstelsekunden auf Tina Maze und Silber fehlten, ist nicht schlimm.

Mit Lockerheit und der richtigen Anspannung für das Rennen fand Fenninger das Patentrezept. Erfolge kann man nicht erzwingen. Das weiß die Skirennläuferin. Und nun heißt es ein wenig entspannen und Kraft tanken für die bevorstehenden Aufgaben im Weltcup. Der Skiwinter endet nicht in Schladming, er hatte nur den Höhepunkt der Saison in Schladming.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.