Home » Damen News, Top News

Anna Fenninger führt nach dem ersten Lauf im RTL von Ofterschwang


Anna Fenninger (AUT)

Anna Fenninger (AUT)

Ofterschwang – Auch wenn in der diesjährigen Riesenslalomwertung zugunsten der Slowenin Tina Maze alles entschieden ist, geht es am heutigen Tag beim Rennen in Allgäu bloß um den Kampf um Hundertstelsekunden und gute Platzierungen. Zur Piste darf gesagt werden, dass die Wellen selektiv sind und den Skirennläuferinnen auf dem eher flachen Hang doch etwas abverlangen.

Nach dem ersten Durchgang führt die Österreicherin Anna Fenninger, die sichtlich angespornt von ihrem Sieg beim Super-G in Garmisch die Bestzeit von 1.11,84 Minuten in den Schnee setzte. Hinter Fenninger klassierte sich Tina Maze, die einen Rückstand von nur drei Hundertstelsekunden aufweist und alles dafür tut, dass sie wie bei allen Riesentorläufen in diesem Winter auf das Podest kommt. Hinter Maze liegt Viktoria Rebensburg (+0,54) auf Platz drei. Die DSV-Athletin hat hier vor einem Jahr zwei Rennen für sich entschieden.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang

 Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

Anna Fenninger: „Wie ich ins Ziel kam hab ich es nicht einschätzen können, ob es gut war oder nicht. Die Piste ist ein bisserl komisch und die Wellen sehr schwer zu fahren. Die Piste hat durch das Salz sehr gut angezogen, aber es ist schmierig. Der Ski beißt nicht gleich. Das macht es schwierig zu fahren. Ich glaube aber dass die Piste auch im zweiten Durchgang gleich bleibt. Ich muss schauen das ich die Spur gut treffe. Nach den Sieg in Garmisch fühle ich mich sehr locker und das möchte ich auch im Rennen umsetzen.“

Viktoria Rebensburg: „Mit dem Rückstand muss ich leben. Natürlich wäre es besser wenn es nur ein paar Hundertstel Sekunden wären. Oben habe ich schon mal gedacht der Lauf ist vorbei, weil es da schon mal sehr eng für ich wurde. Die Wellen sind schon sehr extrem. Ich habe versucht weiter zu kämpfen aber dann im unteren Teil etwas Zeit verloren. Die Ofterschwanger haben schon letztes Jahr  bewiesen dass sie es drauf haben. Gerade bei warmen Temperaturen sind sie unschlagbar. Auch heute war es wieder eine super Piste. Deshalb sollte auch einem guten zweiten Lauf nichts im Wege stehen.“

Der Finallauf in Ofterschwang wird um 13.30 Uhr gestartet. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden sie wie gewohnt im Menü oben.
Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

Hinter dem Trio werden die Abstände schon etwas größer. So liegt das heutige Geburtstagskind Julia Mancuso auf Rang vier. Die 29-jährige US-Amerikanerin hat schon 1,25 Sekunden Rückstand auf die führende Fenninger. Auf den fünften Rang liegt mit Elisabeth Görgl die zweitbeste ÖSV-Starterin. Sie liegt 1,50 Sekunden zurück. Hinter der Kanadierin Marie-Michele Gagnon (+1,61), der ein runder Lauf gelang, klassierte sich Maria Höfl-Riesch, die bloß 0,02 Sekunden hinter Gagnon liegt, aber wohl noch ein wenig auf den 25. Sieg bei einem Weltcup-Rennen warten muss. Eva-Maria Brem (AUT, +2,15) und Anne-Sophie Barthet (FRA, +2,30) liegen auf den Plätzen acht und neun.

Eva Maria Brem: „Die Leistung heute war gut, leider habe ich unten einen Fehler gemacht, da musste ich den Schwung komplett abstechen.“

Die französische Weltmeisterin Tessa Worley (+2,36) rangiert zurzeit auf Rang zehn. Zu den Schweizer Athletinnen: Die durch ihren Mittelhandbruch gehandicapte Dominique Gisin und Lara Gut haben einen großen Rückstand und werden mit der Entscheidung nichts mehr zu tun haben und können bei einem günstigen Rennverlauf im zweiten Durchgang mit einem Platz unter den besten 15 zufrieden sein. Das gleiche gilt für die Südtirolerin Denise Karbon.

Ausgeschieden sind u.a. das US-amerikanische Slalomwunderkind Mikaela Shiffrin, die Niederösterreicherin Kathrin Zettel und die routinierte Finnin Tanja Poutiainen. Letztere hob bei der ersten Welle ab, landete mit Rückenlage und griff sich gleich ans linke Knie. Das schaut gar nicht gut aus; eine schwere Knieverletzung ist möglich. Wir von skiweltcup.tv wünschen der Nordeuropäerin, dass die Verletzung nicht so schlimm ist wie sie aussieht und eine gute Besserung.

Kathrin Zettel: „Ich war oben schon zu direkt dran, hab gerade noch in den Lauf reingefunden. Danach habe ich gepusht. Ich hab dann so viel Druck gekriegt, habe auch verschnitten. Die Sicht ist nicht so schlecht, natürlich diffus, aber doch hell. Es ist der Schnee.“

Soweit der Stand nach 30 Starterinnen. Das Rennen ist natürlich noch nicht zu Ende. Sie können es wie immer über unsere Liveticker weiter verfolgen.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.