Home » Alle News, Damen News

Anna Fenninger ist nun ohne Krücken unterwegs und gibt Dustin Cook eine Bestmarke vor

© Kraft Foods / Anna Fenninger

© Kraft Foods / Anna Fenninger

Salzburg – Die zweifache Gesamtweltcupsiegerin zeigte sich nun erstmals nach ihrer Knie-OP im Skirennanzug. Dabei konnte sie sich über einen Etappenerfolg auf dem langen Weg zurück freuen. Die 26-Jährige kann nun ohne Krücken gehen. Auf der sozialen Plattform Facebook postete die Österreicherin ein Foto mit der Bildunterschrift „Mein erstes Rennen – mein erster Sieg“. Dabei ist sie glücklich, selbst wenn sie eine Teilstrecke von 20 Metern in fast 13 Sekunden abspulte.

Außerdem wurde sie vom Kanadier Dustin Cook, dem amtierenden Vize-Super-G-Weltmeister zu einem besonderen Duell herausgefordert. Es handelte sich um ein „Rennen mit Krücken“. Dabei setzte sich die Salzburgerin ihren milka-lilafarbenen Helm auf und zog sich ihr Sotschi-Leiberl an und ging los. Die Uhr blieb bei 12,9 Sekunden stehen. Nun muss Cook ihr das einmal nachmachen. Zur Erinnerung: Auch der Kanadier zog sich wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden einen Kreuzbandriss zu. Er wird auch die ganze Saison auslassen und schaut traurig nach Lake Louise. Zu gerne hätte er bei seinem Rennen im Kampf um das Podest eingegriffen.

crutchesmein erstes rennen – mein erster sieg :D die krücken bin ich los #yesss
dear @Dustin Cook – thanks for the challange so #letsrace – my time for 20meters is 12.9sec so show your speed :) #havingfun #chrutchesrace2015

Posted by Anna Fenninger on Samstag, 28. November 2015

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.kleinezeitung.at, www.skionline.ch, Facebook (Profil Anna Fenninger)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.