Home » Alle News, Damen News

Anna Goodman: Rücktritt vom Rücktritt

© Gerwig Löffelholz  /  Anna Goodman (CAN)

© Gerwig Löffelholz / Anna Goodman (CAN)

Nicht oft hört man von einer Sportlerin, die ihre Karriere beendete, um aufs College zu gehen und sich wieder in ihre Disziplin verliebt. Doch genau das ist der kanadischen Skirennläuferin Anna Goodman passiert. Somit erklärte die 27-jährige Torlauf- und Riesentorlaufspezialistin den Rücktritt vom Rücktritt, um sich ganz auf Sotschi zu konzentrieren. Die Redaktion des Onlineportals www.fisalpine.com war sehr neugierig, wollte mehr von dem ungewöhnlichen Schritt in Erfahrung bringen und bat die Kanadiern zum Gespräch.

Anna, als du deine sportliche Karriere im Jahr 2012 beendet hast, hast du ein ereignisreiches Jahr durchlebt. Du hast dich für das College eingeschrieben und hast ein neues Leben angefangen, als du plötzlich in Ofterschwang ein sehr gutes Rennen (mit Platz 15, Anm. d. Red.) gefahren bist? Was ist genau passiert?

Ich wollte ein College in den USA besuchen, und da ich zu alt für die NCAA war, war das Westminster College in Salt Lake City die perfekte Lösung. In der Zeit bestritt ich, obwohl ich nicht im Sommer trainierte, viele Rennen. Bei den Nord-Am-Rennen gewann ich viele Entscheidungen. Und als ich viele Punkte sammelte, begann der Ball zu rollen. So konnte ich bereits den Titel früh sichern. Dann wollte ich schauen, wie ich im Weltcup stehe. Ich flog also nach Deutschland, lieh ein Auto und versäumte ein paar Schuleinheiten. Es war nichts, was mich zurückhielt. Ich zeigte jedem, dass ich noch kämpfen konnte, selbst wenn ich einem eher nicht gerade traditionellen Weg gefolgt war, um dorthin zu kommen.

Wie schwer ist es, das College und das Skifahren unter einen Hut zu bringen, und planst du das Studium fortzusetzen, nach dem du ja vom Rücktritt zurückgetreten bist?

Der schwierigste Teil ist es, die Zeit für die Hausaufgaben zu opfern. Ich werde noch das Herbstsemester in Westminster belegen, dann möchte ich für den Winter nach den Prüfungen und vor Courchevel nach Europa kommen!

Was hat sich in der Art und Weise deines Trainings und Konkurrierens im Vergleich zu dem geändert, als du noch Teil des Teams warst?

Ich denke, dass ich jetzt konkurrieren muss und dass dies eigentlich ein tolles Leben ist. Es gibt keinen Grund, es nicht zu umarmen. Ich glaube auch, dass ich so gut oder besser als jemand bin, und es gibt keinen Grund, es nicht zu sein. Meine Perspektiven sind andere geworden und anstelle einen Druck auf mich aufzuerlegen, versuche ich die ganze Szene zu umarmen und es zu genießen. Zudem trainiere ich weniger, und ich denke, dass dies wirklich gut für meinen Körper und meinen Geist ist. Meine vergangenen Verletzungen nagen noch etwas an mir, wenn ich es übertreibe. Aber ich habe nicht mehr Stress in Bezug auf einen „fehlenden“ Tag oder „fehlenden“ Trainingstag, da ich weiß, dass ich alles tun kann, was mein Körper verarbeiten kann und dass ich Spaß dabei habe.

Neben dem coolen Logo und viel Motivation, was sind deine Pläne in der kommenden Olympia-Saison?

Mein größter Plan ist es, nach Europa zu ziehen. Ich habe mein eigenes Auto und eine Wohnung, und ich möchte den Weltcup zu meinem Zuhause machen! Eines der schwierigsten Dinge als Nordamerikanerin wird es sein, keinen Wohnsitz zu haben. Auf diese Weise denke ich, dass dies der größte und positivste Plan ist, den ich für die Olympiasaison habe.

Strebst du eine Wiedergliederung in die Mannschaft an, oder denkst du, dass du lieber deinem eigenen Programm treu bleibst, während du hoffst, dir einen Platz im Olympia-Team zu verdienen?

Ich plane eine Wiedereingliederung in das Team für jedes Weltcuprennen und versuche, mit ihm das Training zu koordinieren. Ich bin ganz nah bei den Mädchen, und wir haben immer sehr gut trainiert. Ich werde aber nicht komplett alleine trainieren, sondern ich werde mit Marco (Sullivan, US-Skirennläufer und Goodmans Freund. Anm. d. Red.) anstelle mit dem Skiteam stützen, ich werde zu Trainings und Rennen fahren und meine eigenen Ski abstimmen.

Skifahren auf höchstem Niveau erfordert Trainer, Reisen, Ausrüstung und vieles mehr. Wie hart wird es, eine volle Saison ohne die Unterstützung eines Teams zu finanzieren?

Es ist schwer, aber ich habe erkannt, dass so viele Leute bereit sind, mir eine helfende Hand zu gewähren. Ich habe durch Spenden auf meiner Website eine tolle Unterstützung erfahren. So bietet die Möglichkeit, mit verschiedenen Teams zu trainieren auch als Trainer zu arbeiten. So kann ich in welcher Weise auch immer Menschen helfen. Es ist wirklich cool zu sehen, und es ist sehr inspirierend zu wissen, Menschen zu kennen, die helfen wollen.

Nach deinem ersten Rücktritt hast du „The Ski Racing Sisterhood“ erstellt. Erzähle uns ein wenig über das, was das ist und was du damit erreichen möchtest. Bist du zufrieden, was du bisher erreicht hast?

Die Skirennlager sind Lager für Mädchen von Mädchen. Shona Rubens und ich starteten damit im letzten Sommer. Wir hoffen, dass wir das Vertrauen der nächsten Generation von weiblichen Skirennfahrern anzukurbeln. Wir trainieren 16 Mädchen unter 16 Jahren für einen Zeitraum von neun Tagen in Whistler. Unser Ziel ist es, Spaß am schnellen Skifahren zu haben und neue Freunde zu finden. Es ist in der Tat jede Menge Spaß dabei, und es ist immer schön zu sehen, dass die Mädchen gerne diese Kurse belegen und den Skisport lieben. Wir möchten betonen, dass das Skifreunde für das Leben sind, und ich denke, dass durch uns, also Shona und mich, und unserem neuen Trainer Christina Lustenberger das zurückgestrahlt wird. Wir waren alle im Team gemeinsam für eine lange Zeit und bleiben für immer Freunde, enge Freunde! Es wird eine gute Zeit werden!

Möchtest du abschließend noch etwas uns mitteilen?

Behält mich im Auge, wenn ihr einen nordamerikanischen Gastreporter für die nächste Saison braucht!

www.fisalpine.com wünscht Anna Goldman in der nächsten Saison viel Glück und freut sich über ihre Abenteuer. Den Wünschen schließt sich selbstverständlich skiweltcup.tv an.

Bericht und Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Den Originaltext in englischer Sprache lesen Sie unter: www.FISAlpine.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.