Home » Alle News, Damen News, Top News

Anna Swenn-Larsson wünscht sich einen abwechslungsreichen Rennkalender

Anna Swenn-Larsson wünscht sich einen abwechslungsreichen Rennkalender

Anna Swenn-Larsson wünscht sich einen abwechslungsreichen Rennkalender

Stockholm – Schwedens Alpinmanager Tommy Eliasson Winter würde es begrüßen, wenn es in der kommenden Ski Weltcup Saison weniger Wettkampforte geben würde. Die schwedische Skirennläuferin Anna Swenn-Larsson findet diese Idee nicht positiv. Für sie ist es der Reiz, wenn man neue Orte kennenlernt und dann auf neuen Strecken fährt.

Die Athletin meint, dass es Spaß machen würde, weg zu sein. Für sie stelle das kein Problem dar, im Winter für längere Zeit unterwegs zu sein. Die Slalom- und Paralleltorlaufspezialistin hat natürlich nicht so ein umfangreiches Programm wie die Konkurrentinnen, die beispielsweise mehrere oder gar alle Disziplinen fahren. Dann wäre die Belastung ein wenig anders.

Swenn-Larsson würde es vorziehen, wenn die Weltcup Rennen an vielen unterschiedlichen Standorten stattfinden würden, so wie es bislang der Fall war. Mehr noch: Die 28-jährige Angehörige des Drei-Kronen-Teams würde es ein bisschen traurig finden, wenn viele Rennen an denselben Orten stattfinden würden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.svt.se

Anmerkungen werden geschlossen.