Home » Alle News, Damen News

Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht

© Kraft Foods / Anna Veith

© Kraft Foods / Anna Veith

Val d’Isère – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith feierte im März 2015 im französischen Méribel ihren letzten Weltcupsieg. Im Oktober desselben Jahres verletzte sie sich schwer. Nun, nach 1.001 Tagen, beendete sie ihre lange Durststrecke, wiederum in Frankreich, dieses Mal in Val d’Isère.

Man kann auch sagen, dass die 28-Jährige ein Märchen aus 1.001 Nacht krönte. Nun hält sie bei 15 Weltcupsiegen. Ein Fünftel, nach Adam Riese also drei, erreichte sie im Super-G. Es ist klar, dass Veith überglücklich ist. Die Salzburgerin möchte nicht noch einmal 1.001 Tage auf den nächsten Sieg warten. Gemeinsam mit der Österreicherin strahlten Tina Weirather aus Liechtenstein und die Italienerin Sofia Goggia vom Podium.

Mit den Errungenschaften von Veith, Lindsey Vonn und Aksel Lund Svindal haben an diesem Wochenende drei Athleten ein glänzendes Comeback gefeiert. Und Marcel Hirschers Dominanz beim Riesentorlauf auf der Gran Risa konnte man in diesem Ausmaß nicht erwarten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.