Home » Alle News, Damen News, Top News

Anne-Sophie Barthet mit Knöchelbruch, aber Kreuzbänder sind in Ordnung

Freudentanz von Anne-Sophie Barthet: "Die Kreuzbänder sind in Ordnung."

Freudentanz von Anne-Sophie Barthet: „Die Kreuzbänder sind in Ordnung.“ (Foto: Instagram)

Die Französin Anne-Sophie Barthet kam beim Aufwärmtraining zur Olympischen Kombination der Damen zu Sturz. Dabei zog sie sich eine Knöchelverletzung zu, noch schlimmer war jedoch der Verdacht, dass auch die Kreuzbänder in Mitleidenschaft gezogen wurden.

In Pyeongchang wurde sie „Erstversorgt“, der Knöchel und das Knie mit einer Schiene ruhiggestellt. Jetzt nach ihrer Rückkehr unterzog sich die 30-Jährige in Lyon einer MRI-Untersuchung (Magnetic Resonance Imaging).

Mit dem Ergebnis war Anne-Sophie Barthet mehr als glücklich und führte gar (mit gebrochenen Knöchel) einen Freudenstanz auf. „Ich war noch nie glücklicher nach einer MRI-Untersuchung als heute. Es ist ein glatter Knöchelbruch, aber was noch viel wichtiger ist, die Kreuzbänder sind in Ordnung.“

Damit ist die Saison für die Französin zwar beendet, aber sie kann in absehbarer Zeit wieder ins Sommertraining einsteigen. Wir, von Skiweltcup.TV, wünschen der Französin eine schnelle Genesung und freuen uns auf sie, in der Skiweltcup-Saison 2018/19.

© Kraft Foods / Anne-Sophie Barthet

© Kraft Foods / Anne-Sophie Barthet

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.