Home » Alle News, Damen News

Anne-Sophie Barthet und Co. freuen sich auf Start in Sölden

© HEAD / Anne-Sophie Barthet

© HEAD / Anne-Sophie Barthet

Sölden – In einer Woche beginnt auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden der WM-Winter 2016/17. Auch die französischen Ski-Damen sind einsatzbereit. Insgesamt werden neun Athletinnen an den Start gehen. Es sind dies Taïna Barioz, Anne-Sophie Barthet, Adeline Baud-Mugnier, Tessa Worley, Coralie Frasse-Sombet, Estelle Alphand, Clara Direz, Marie Massios und die Debütantin Josephine Forni.

Die Beste im Team der Grand Nation ist ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf 2013 Weltmeisterin wurde. Sie verletzte sich Ende 2013 schwer und musste wieder von Neuem beginnen. Acht Weltcupsiege gehen auf ihr Konto. Gespannt können wir auch auf Taïna Barioz sein, die beim Saisonkehraus in St. Moritz Ende der letzten Saison Zweite wurde.

Anne-Sophie Barthet belegte im letzten Jahr den 13. Rang in Sölden. Sie hat das Zeug, auch unter die besten Zehn zu fahren. Für die jungen Athletinnen á la Adeline Baud-Mugnier, Coralie Frasse-Sombet und Estelle Alphand ist ein Platz in den Punkterängen realistisch. Die anderen sammeln Erfahrungen und wollen sich auf dem Rettenbachferner bei Möglichkeit für den zweiten Lauf qualifizieren.

Fehlen wird Anémone Marmottan. Die 28-Jährige hat ihre Karriere beendet. Die Französin hat sich von ihrem Sturz bei der WM in Vail 2015 nie richtig erholt und hat sich zum Ende ihrer sportlichen Laufbahn entschlossen. Tessa Worley will zeigen dass man auf sie zählen kann, selbst wenn sie in den vergangenen zwei Jahren oft unter ihrem Wert geschlagen wurde.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.