12 Februar 2019

Anton Tremmel wandert beim Team-Event auf den Spuren von Felix Neureuther

Anton Treml wandert beim Team-Event auf den Spuren von Felix Neureuther (Foto: Deutscher Skiverband)
Anton Tremmel wandert beim Team-Event auf den Spuren von Felix Neureuther (Foto: Deutscher Skiverband)

Åre – Die Nominierung des 24-Jährigen Anton Tremmel für den heutigen Team-Event im Rahmen der Ski-Weltmeisterschaft in Åre ist eine Überraschung. Der Skirennläufer vom SC Rottach-Egern war überrascht, denn er erfuhr von seiner Nominierung erst aus den Medien.

Tremmel wird Felix Neureuther ersetzen, der sich nach seinem schwierigen Comeback nur auf den WM-Slalom am Sonntag konzentrieren möchte. Für das DSV-Team gehen Lena Dürr, Christina Geiger Marlene Schmotz, Dominik Stehle, Linus Straßer und eben Anton Tremmel an den Start.

Wer aber ist Anton Tremmel? Wenige Tage vor der Nominierungsfrist glänzte er mit einem zweiten Platz bei einem Slalom im Europacup. Und im Weltcup konnte er erst einen 27. Rang für sich verbuchen. Er ist dynamisch auf Skiern unterwegs, und kann zu einem entscheidenden Faktor werden, wenn es im Team-Event um die Medaillen geht.

Anton Tremmel: „Über die Nominierung zu den Weltmeisterschaften freue ich mich sehr und hoffe ,dem Team helfen zu können. Beim letzten Europacup-Parallel-Slalom in Tignes konnte ich mit Platz zwei aufs Podium fahren. Mir liegt das Format Mann gegen Mann und aktuell stimmt auch die Form. In Are selbst bin ich noch keine Rennen gefahren und daher gespannt, was mich in Schweden erwartet.“

Anton „Toni“ Tremmel will sein Talent zeigen und dank der überraschenden Nominierung beweisen, was er kann. Der Bayer kann durch seine Körpergröße direkter auf die Tore zufahren und mit beiden Händen wegboxen. Ist die Setzung des Kurses direkt, ist das die einzige Möglichkeit, um schnell zu sein, wird der Skirennläufer zitiert.

In der ersten Runde wartet das britische Team auf Deutschland. Im Falle eines Auftakterfolges wird es zum Duell mit Weltmeister Frankreich oder Russland kommen. Auf alle Fälle kann es spannend werden, denn die Laufzeiten sind alles andere als lang. Jeder noch so kleine Fehler – und das weiß Tremmel – wird gnadenlos bestraft.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kicker.de

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Lena Dürr beim „Nightrace“ am Podium
Ski Weltcup News: Lena Dürr beim „Nightrace“ am Podium

Beim letzten Slalom vor den Olympischen Spielen bestätigte Lena Dürr einmal mehr ihre großartige Form. Die Deutsche fuhr am Dienstag beim ersten „Nightrace“ der Damen in Schladming als Dritte zum dritten Mal in dieser Saison auf das Podium. Platz vier ging an Camille Rast – das beste Weltcup-Ergebnis in der Karriere der Schweizerin. „Lena Dürr… Ski Weltcup News: Lena Dürr beim „Nightrace“ am Podium weiterlesen

Sieg beim Nachtslalom von Schladming geht an Mikaela Shiffrin, kleine Kristallkugel vorzeitig an Petra Vlhová
Sieg beim Nachtslalom von Schladming geht an Mikaela Shiffrin, kleine Kristallkugel vorzeitig an Petra Vlhová

Schladming – Die Premierensiegerin beim Nachtslalom auf der Planai in Schladming heißt Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin, die nach ihrem Ausfall in Kranjska Gora noch enttäuscht war, gewann heute in einer Zeit von 1.32,66 Minuten und fügte ihrer gleichaltrigen Rivalin auf Torlaufebene die zweite Saisonniederlage zu. Und das war Petra Vlhová, die als Zweite eineinhalb Zehntelsekunden… Sieg beim Nachtslalom von Schladming geht an Mikaela Shiffrin, kleine Kristallkugel vorzeitig an Petra Vlhová weiterlesen

Ilka Stuhec wird nach überstandener Coronaerkrankung in Zauchensee starten
Ilka Stuhec wird nach überstandener Coronaerkrankung in Zauchensee starten

Ljubljana – Das Coronavirus kennt mit den alpinen Ski-Damen keine Gnade. Die slowenische Skirennläuferin Ilka Stuhec, die mit keinen für sie zufriedenstellenden Leistungen in diesen Winter gestartet war, verbrachte nach ihrer Ankunft aus Val d’Isère einige Tage in Quarantäne. Eine Zwangspause aufgrund einer Coronavirus-Infektion verdammte sie trotz milder Symptome zum Nichtstun. Vor den Speedrennen in… Ilka Stuhec wird nach überstandener Coronaerkrankung in Zauchensee starten weiterlesen

Thomas Dreßen hat wieder Freude am Skifahren
Thomas Dreßen hat wieder Freude am Skifahren

Sölden – Auch wenn der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen nicht an den Olympischen Winterspielen in Peking teilnimmt, freut er sich, dass er wieder auf den Skiern stehen kann. Gut elf Monate musste er auf den Tag warten. DSV-Abfahrtstrainer Andi Evers, der den bayerischen Athleten bei dessen ersten Skiversuchen nach der WM-Abfahrt am 14. Februar 2021… Thomas Dreßen hat wieder Freude am Skifahren weiterlesen

Petra Vlhová übernimmt nach dem 1. Durchgang Führung beim Nachtslalom von Schladming
Petra Vlhová übernimmt nach dem 1. Durchgang Führung beim Nachtslalom von Schladming

Schladming – Heute bestreiten die Damen auf der Schladminger Planai ihr Weltcupdebüt, nachdem der Torlauf in Flachau vorzeitig abgesagt wurde. Nicht beirren lässt sich die Slowakin Petra Vlhová, die mit der Startnummer 1 den ersten Durchgang eröffnet und in einer Zeit von 45,28 Sekunden die Nase vorn hat. Sollte das Ergebnis auch nach dem Finaldurchgang… Nach dem ersten Slalom-Durchgang in Schladming übernimmt Petra Vlhová die Führung – Finale live ab 20.45 Uhr weiterlesen