3 März 2021

Åre ist bereit für den Angriff von Petra Vlhova auf die große Kristallkugel

Åre ist bereit für den Angriff von Petra Vlhova auf die große Kristallkugel
Åre ist bereit für den Angriff von Petra Vlhova auf die große Kristallkugel

Åre – Die Ski Weltcup Saison 2020/21 der Damen geht in die entscheidende Phase. Gestern erteilte die FIS ihr grünes Licht für die beiden Slaloms im schwedischen Åre. Im WM-Austragungsort von 2019 finden zwei Slaloms statt. Hier möchte Petra Vlhová aus der Slowakei ordentlich punkten, ehe es dann im Kampf um die große Kristallkugel zum finalen Showdown kommt.

Lara Gut-Behrami aus der Schweiz, die in den Torläufen nicht an den Start geht, will auch die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen. Für die Tessinerin wäre es das zweite Mal nach 2016, für Vlhová wäre es ein Premierensieg.

Ein Jahr nach dem das Coronavirus den Skiweltcupwinter all zu früh beendete, ist der schwedische Ort bereit, die Entscheidung im Kampf um die große Kugel mit Spannung zu verlängern. Am Freitag, den 12. und am Samstag, den 13. März geht es in Åre für Vlhová um sehr viel. Schon bei den Heimrennen in Jasná will sie den Rückstand auf die Eidgenossin, die im Fassatal an ihr vorbeizog, verkürzen.

Auf alle Fälle werden es spannende und hoffentlich faire Rennen, sodass am Ende eine würdige Gesamtweltcupsiegerin in die Fußstapfen der Italienerin Federica Brignone treten kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Die offiziellen Termine für den Europacupkalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen

Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)
Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab (Foto: © Philip Platzer/Red Bull Content Pool)

Saas Fee – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Clément Noël arbeitet mit seinen Mannschaftskollegen der Equipe Tricolore in Saas Fee. Für den jungen und erfolgreichen Athleten stehen nicht nur Riesenslalom-, sondern auch Torlaufeinheiten auf dem Programm. Nachdem die Blues in der Indoor-Halle in Peer arbeiteten, kehrte man in die Schweiz zurück. Frédéric Perrin, Leiter der… Clément Noël spult in Saas Fee Riesentorlauf- und Slalomeinheiten ab weiterlesen

Geht Marco Schwarz als letzter Kombi-Weltmeister in die Ski-Geschichte ein?
Geht Marco Schwarz als letzter Kombi-Weltmeister in die Ski-Geschichte ein?

Oberhofen am Thunersee – Die Zeichen stehen auf Abschied. Die Ski Weltcup Kombination findet auch in der Weltcupsaison 2021/22 keinen Platz. Der Internationale Skiverband kam mit den Organisatoren der möglichen Veranstaltungsorten zu keinem Konsens. Ob die Alpine Kombination komplett verschwindet, steht noch in den Sternen. FIS-Renndirektor Markus Waldner bestätigt die Absage der Kombis im bevorstehenden… Waren Mikaela Shiffrin und Marco Schwarz die letzten Kombi-Weltmeister? weiterlesen

Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 (Foto: © Giuliano Razzoli / Instagram)
Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 (Foto: © Giuliano Razzoli / Instagram)

Saas Fee – In gut 40 Tagen beginnt – wie gewohnt – in Sölden der Ski Weltcup Winter 2021/22. Die azurblauen Damen und Herren starten voller Zuversicht in eine neue Trainingswoche. Mit von der Partie ist auch Giuliano Razzoli, der vor elf Jahren im kanadischen Vancouver die olympische Goldmedaille im Slalom geholt hat. Er möchte… Giuliano Razzoli hat ein großes Ziel: Die Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Banner TV-Sport.de