Home » Alle News, Herren News

Armand Marchant lässt Belgien jubeln

Armand Marchant lässt Belgien jubeln

Armand Marchant lässt Belgien jubeln

Val d’Isère – Beim heutigen Slalom der Herren im französischen Val d’Isère fuhr der 18-jährige Armand Marchant das Rennen seines Lebens. Von der Aussprache des Namens könnte man dem Athleten nach Frankreich siedeln, doch – halten Sie sich fest – der junge Knabe kommt aus Belgien!

Belgien hat nun neben Bier und Schokolade etwas Weiteres zu bieten. Der stürmische Athlet raste beherzt mit der sehr hohen Startnummer 65 durch den Stangenwald von Val d’Isère. Schon die Finalqualifikation war eine Sensation. Dass er aber dank zweier äußerst forscher Fahrten sogar unter die Top-20 fuhr, ist einen Sonderapplaus wert.

Während Alexis Pinturault und Felix Neureuther im zweiten Lauf alle Hoffnungen auf einen Erfolg oder eine gute Platzierung in Form eines Ausfalls verspielten, konnte Arnaud Marchant sein Glück nicht fassen. Belgien ist zwar keine Wintersportnation, aber der 18-Jährige kann uns mit seinem Potential noch weiterhin viel Freude bereiten. Das ist schon einmal sicher.

Und, wenn Sie bei Ihren Freunden und Bekannten mit einer Extraportion Wissen auftrumpfen wollen, sei Ihnen ans Herz gelegt, dass es in Marchants Heimatland zwölf Skigebiete gibt. Das Skiressort Mont des Brumes hat mit sage und schreibe vier Liften die meisten Liftanlagen im Ardennenstaat aufzuweisen. Werden nun die Skigebiete aus dem Boden sprießen wie einst die Tennisplätze in Deutschland nach den Erfolgen von Steffi Graf und Boris Becker in den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts?

Offizieller FIS Endstand: Slalom der Herren in Val d’Isére

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-sl-herren-valdisere-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.