Home » Alle News, Damen News, Top News

Atle Skaardal gibt den Posten des FIS-Weltcup-Renndirektors der Damen ab

Atle Skaardal gibt den Posten des FIS-Weltcup-Renndirektors der Damen ab

Atle Skaardal gibt den Posten des FIS-Weltcup-Renndirektors der Damen ab

Dubrovnik – Auch heute tagte die FIS im kroatischen Dubrovnik. Der bisherige Europacup-Koordinator übernimmt den Posten des Weltcup-Renndirektors der alpinen Frauen. Atle Skaardal, seit 14 Jahren in Amt in Würden, wird nun als technischer Experte für den Verband arbeiten. Den Posten des Norwegers übernimmt ab der kommenden Saison der bisherige Europacup-Koordinator Peter Gerdol.

Atle Skaardal lebt in Österreich und ist mit der einstigen ÖSV-Skirennläuferin Karin Köllerer verheiratet und hat drei Kinder. Der 53-jährige Wikinger wurde in seiner Karriere sowohl bei den Ski-Weltmeisterschaften 1996 in der Sierra Nevada als auch 1997 im italienischen Sestriere Weltmeister im Super-G. Bei den von Wetterkapriolen gekennzeichneten Welttitelkämpfen in Morioka freute er sich über die Silbermedaille, die er hinter dem Sensationsweltmeister Urs Lehmann aus der Schweiz gewann.

Zwischen 1990 und 1995 triumphierte der norwegische Sportler des Jahres 1990 bei sieben Weltcuprennen. Im Ski-Winter 1995/96 holte er sich die kleine Super-G-Kristallkugel. In den Jahren 2000 und 2005, also vor seiner Tätigkeit als FIS-Renndirektor der Damen, war er Trainer der norwegischen Skinationalmannschaft. Im März 2005 löste er den österreichischen Sportfunktionär Kurt Hoch als FIS-Weltcup-Renndirektor ab, der ebenfalls 14 Jahre im Amt war.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.krone.at, eigene Recherchen

Anmerkungen werden geschlossen.