Home » Alle News, Damen News, Top News

Atle Skaardal: „Wir werden alles versuchen um am Sonntag einen Super-G zu fahren.“

Atle Skaardal: "Wir werden alles versuchen um am Sonntag einen Super-G zu fahren."

Atle Skaardal: „Wir werden alles versuchen um am Sonntag einen Super-G zu fahren.“

Das Schnee- und Terminchaos in Sotschi/Rosa Khutor geht auch am Samstag weiter. Nach den abgesagten Trainingsläufen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag, konnte auch der für Samstag geplante Super-G der Damen nicht stattfinden. Über 30 cm Neuschnee, der erneut über Nacht gefallen war, verhinderte eine Ausführung des Rennen.

Neben den Neuschneemengen ist auch die Unterlage der Piste nicht ideal. Zur Zeit wird auf der Rennstrecke gearbeitet, die Rennpiste selbst ist für Betreuer, Trainer und Rennläuferinnen gesperrt. Die Athletinnen nutzen die „freie Zeit“ um im „Krasnaja Poljana Skiresort“ Tiefschnee zu fahren. Auf dem Rennhang wurde im Vorfeld aufgrund der warmen Temperaturen mit viel Wasser gearbeitet, jetzt fehlt der kompakte Untergrund. Gerade in den Flachpassagen ist sehr viel Arbeit erforderlich um die Sturz- und Auslaufräume vom Neuschnee zu befreien.

FIS Damen-Renndirektor Atle Skaardal: „Es sind natürlich Unmengen von Neuschnee gefallen, welche wir aus der Piste schaffen müssen. Mit dem frühlingshaften Unterbau der Piste, im Februar war es auch hier in Sotschi sehr warm, konnte auch kein optimaler Grundaufbau hergestellt werden. Darum ist es schwierig mit schweren Maschinen zu arbeiten, und das macht es bei diesen Schneemengen sehr kompliziert. Wir werden alles versuchen um morgen um 8.30 Uhr (MEZ) einen Super-G austragen zu können. Darum müssen wir, egal ob es nun gut oder schlecht ist, mit den Maschinen auf die Piste, per Handarbeit haben wir keine Möglichkeit die Schneemassen in den Griff zu bekommen. Laut Wettervorhersage sollen auch noch weitere Schneefälle die Arbeit erschweren. Vor uns liegt viel Arbeit und es wird auch morgen sehr schwierig werden ein Rennen auszutragen, aber wir wollen die Zeit nutzen und hoffen auf das Beste.“

FIS-Pressemitteilung – Abfahrt Rosa Khutor und Super-G von St. Anton

Der abgesagte Damen-Super-G von St. Anton (AUT) und die abgesagte Abfahrt von Rosa Khutor (RUS) werden nicht nachgetragen und ersatzlos gestrichen. Der Super-G von Rosa Khutor am Sonntag soll um 8.30 Uhr gestartet werden.

Cancelled ladies‘ super-G from St. Anton (AUT) and donwnhill from Rosa Khutor (RUS) will not rescheduled. The ladies’ Audi FIS Ski World Cup downhill in Rosa Khutor (RUS) that was cancelled will definitively not be rescheduled. The ladies’ Audi FIS Ski World Cup super-G in St. Anton (AUT) that was cancelled, rescheduled in Rosa Khutor (RUS), and cancelled again will definitively not be rescheduled.

Anmerkungen werden geschlossen.