Home » Alle News, Herren News, Top News

Auch Beat Feuz hofft auf einen halbwegs normalen Ski Weltcup Winter

Auch Beat Feuz hofft auf einen halbwegs normalen Ski Weltcup Winter (Foto: © Beat Feuz / Facebook)

Auch Beat Feuz hofft auf einen halbwegs normalen Ski Weltcup Winter (Foto: © Beat Feuz / Facebook)

Zermatt – Der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz möchte nach drei erfolgreichen Saisonen in der Abfahrt gerne eine vierte dranhängen. Der Eidgenosse, der in Insiderkreisen als Kugelblitz bekannt ist, hat in Zermatt das Training auf Schnee wieder aufgenommen. Er will in der Königsdisziplin der Beste sein und wohl neben der Kristallkugel in Cortina d’Ampezzo auch weltmeisterliches Edelmetall gewinnen.

Über Instagram meldet sich der Eidgenosse auch bei seinen vielen Fans, und erklärte, dass er auf einen „normalen Winter“ mit vielen Rennen hoffe. Wie der Kalender 2020/21  im Jahr eins nach der aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendeten Saison aussieht, weiß niemand so recht. Der Riesentorlaufauftakt in Sölden, an dem Feuz nicht teilnimmt, wurde um eine Woche vorverlegt. Die ersten Speedrennen in Nordamerika hängen noch am berühmten seiden Faden. Ob Feuz & Co in Lake Louise und Beaver Creek an den starten können, ist aufgrund der Corona-Pandemie mehr als fraglich.

Wir von skiweltcup.tv wünschen uns, dass sich die Hoffnung von Feuz erfüllt und wir eine halbwegs normale Saison mit würdigen Siegerinnen und Siegern und sehr spannenden Entscheidungen vor möglichst vielen Fans erleben werden. Denn wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: welovesnow.news.raiffeisen.ch

Anmerkungen werden geschlossen.