Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik werden abgebrochen

Auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik werden abgebrochen (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik werden abgebrochen (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Der Coronavirus hat, nach dem Ski Weltcup Finale in Cortina, das Rennwochenende der Damen in Are, nun auch die Junioren-Weltmeisterschaften in Navrik in die Knie gezwungen.

Der leitende Gemeindearzt von Narvik, Sverre Håkon Evju, hat beschlossen, die restlichen Rennen der Junioren-Weltmeisterschaften abzusagen.

„Wir sind zu einer Situation gekommen, in der sich die Zahl der Coronafälle innerhalb von 24 Stunden fast verdoppelt hat und das Virus den Status einer internationalen Pandemie erreicht hat. Obwohl wir uns an alle Richtlinien gehalten haben und wir uns in einem Gebiet befinden, in dem es keinen einzigen bestätigten Fall einer mit dem Virus infizierten Person gibt, haben wir uns entschieden, die Veranstaltung abzusagen“, informiert Sverre Håkon Evju, der auch der leitende Arzt der Meisterschaften ist.

An den Meisterschaften nehmen über 300 Athleten aus insgesamt 40 Ländern teil.

„Wir möchten darauf hinweisen, dass wir dies nicht tun, weil wir Fälle von Coronainfektion haben. Wir tun dies gerade deshalb, weil wir keine Fälle von Coronainfektion haben“, fügt er hinzu.

Erik Plener, Leiter der Organisation der alpinen Junioren-Weltmeisterschaften, unterstützt die Entscheidung.

„Es ist eine kluge Entscheidung und es ist besser, sicherer zu sein als zu bedauern. Es ist besser, abzusagen, solange die Athleten noch die Möglichkeit haben, nach Hause zu fahren – anstatt 500 Personen 14 Tage lang in Quarantäne zu halten“, fügt er hinzu.

Pressemitteilung:

Sverre Håkon Evju
The Chief Municipal Doctor in Narvik

Erik Plener
Leader of the Organisation of the  Alpine Junior World Championships

Anmerkungen werden geschlossen.