Home » Alle News, Herren News

Auch Dominik Schwaiger muss die Saison vorzeitig beenden

Auch Dominik Schwaiger muss die Saison vorzeitig beenden (Foto: Deutscher Skiverband)

Auch Dominik Schwaiger muss die Saison vorzeitig beenden (Foto: Deutscher Skiverband)

Königssee – Der 26-jährige DSV-Athlet Dominik Schwaiger muss sich nach seinem Sturz bei der Abfahrt in Bormio einem chirurgischen Eingriff unterziehen. Somit fällt er einige Monate aus. Alpindirektor Wolfgang Maier erzählte, dass sich sein Schützling einen Riss des Verbindungsbandes zwischen linkem und rechtem Schambein zugezogen hatte. Im medizinischen Fachjargon spricht man dabei von einer Symphysensprengung.

Schwaiger kam wenige Tage nach dem Heiligen Abend bei der Abfahrt auf der Stelvio zu Sturz. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Zuerst dachte man an eine glimpflich ausgegangene Blessur, zumal der Skirennläufer das Spital vorzeitig verlassen konnte. Erst jetzt kam die folgenschwere Diagnose ans Tageslicht.

In Gröden wurde er als 29 mit zwei Weltcupzählern belohnt. Eine Top-Platzierung ging sich heuer leider nicht aus, sodass eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Südkorea aus der Sicht des Skifahrers vom Königssee ohnehin nicht geplant war. Nach Felix Neureuther und Stefan Luitz ist Dominik Schwaiger der dritte Herr im DSV-Team, der den Winter vorzeitig beenden muss.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sport.de

              

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.