Home » Alle News, Damen News

Auch mit Karoline Pichler geht es bergauf

Auch mit Karoline Pichler geht es bergauf (Foto: Karoline Pichler privat / facebook)

Auch mit Karoline Pichler geht es bergauf (Foto: Karoline Pichler privat / facebook)

Petersberg – Die junge Skirennläuferin Karoline Pichler riss sich im Februar 2016 das vordere Kreuzband im linken Knie. Nach der Operation am Meniskus des rechten Knies im Januar 2015, die das Super-Europacupjahr vorzeitig beendete, musste sich die Südtirolerin einem zweiten chirurgischen Eingriff unterziehen.

Die Reha verläuft nach Plan. Glücklicherweise verspürte Karoline Pichler keinerlei Schmerzen, auch während der Trainingseinheiten nicht. Die 1994 geborene Skirennläuferin ist motiviert und hofft, dass sie bald wieder zu 100 Prozent fit ist. Momentan macht sie Krafteinheiten, dann wird sie auf dem Fahrrad unterwegs und im Schwimmbad sein.

Im August wird die Skifahrerin wieder auf dem Schnee zu sehen sein. Des Weiteren glaubt Pichler, dass während eines Regenerationsprozesses es wichtig ist, Personen des Vertrauens um einen zu haben. Dazu zählen neben der Familie auch Dr. Florian Perwanger und sein Team der Orthoplus-Klinik.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

 

Anmerkungen werden geschlossen.