Home » Alle News, Top News

Auch Narvik möchte die Ski-WM 2027 ausrichten

Auch Narvik möchte die Ski-WM 2027 ausrichten (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Auch Narvik möchte die Ski-WM 2027 ausrichten (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Narvik – Die norwegische Skidestination Narvik möchte in sechs Jahren gerne die weltbesten Skirennläuferinnen und -läufer beherbergen. Neben Crans-Montana, Garmisch-Partenkirchen und Soldeu kämpfen nun auch die Wikinger um die Austragung der alpinen Ski-WM des Jahres 2027. Die letzten Welttitelkämpfe auf norwegischem Schnee fanden 1952 in der Hauptstadt Oslo statt. Damals war ein Olympiasieger gleichzeitig Weltmeister.

Der Gemeinderat von Narvik hat heute Nachmittag entschieden, dass man eine WM-Kandidatur für das Jahr 2027 plant. Der Verbandspräsident Erik Røste sprach davon, dass ein Meilenstein gesetzt wurde, zumal eine alpine Ski-Weltmeisterschaft das zweitgrößte Wintersportereignis der Welt ist. Alle sind sich im Klaren, dass Großprojekte immer mit einer wilden Idee beginnen. Das war bei den Spielen im Zeichen der fünf Ringe in Lillehammer vor 27 Jahren auch so. Und heute noch schwärmen viele von den vielleicht besten Olympischen Winterspielen aller Zeiten.

Røste geht davon aus, dass Narvik als Bewerberstadt die größten Chancen hat. Man kämpfte lange mit Hafjell/Kvitfjell um die Vorreiterrolle, ehe im November vor drei Jahren der norwegische Skiverband Narvik den Zuschlag erteilte. Die Osloer Regierung muss aber auch noch eine Garantie abgeben. Diese besagt, dass alle Einrichtungen bis 2027 bereit seinen müssen. Ferner geht es um Kosten von 270 Millionen  Norwegischen Kronen. Das sind etwas mehr als 27 Millionen Euro (Stand: 29.4.2021)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: nrk.no

Der vorläufige Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der vorläufige Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.