Home » Alle News, Herren News, Top News

Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt

Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt (© Sam Maes/Facebook)

Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt (© Sam Maes/Facebook)

Edegem – Der belgischen Skirennläufer Sam Maes konnte im letzten Winter keine Punkte im Ski Weltcup einfahren. Nun hat er vor einigen Tagen seinen Abschied von Rossignol angekündigt. Der Athlet aus dem Ardennenstaat, gerade 22 Jahre alt geworden, gab vor kurzer Zeit bekannt, dass er einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Völkl unterschieben hat. Der Flame, der besonders im Riesentorlauf gut ist, bildet mit seinem Landsmann Armand Marchant ein Paar, welches in der Zukunft für Furore sorgen möchte.

Die zweite Weltcup Saison verlief für Maes nicht nach Wunsch. Im März 2019 schnupperte er in Kranjska Gora an den Top-10 und wurde am Ende Zwölfter. Der dreifache Gewinner einer Junioren-WM-Medaille blickt frohen Mutes nach vorne. So träumt er von einem Start bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking und natürlich auch von einer sehr guten Platzierung.

Auf alle Fälle dankt er Rossignol für das Vertrauen, welches ihm seitens des Skiherstellers entgegengebracht wurde. Zudem möchte der Belgier mit den neuen Skiern in die Erfolgsspur zurückfinden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.