Home » Alle News, Damen News

Auch Tina Weirather genoss das Bad in der Menge

Auch Tina Weirather genoss das Bad in der Menge

Auch Tina Weirather genoss das Bad in der Menge

Schaan – 18 Jahre – oder umgerechnet eine gefühlte Ewigkeit – musste das alpine Fürstentum Liechtenstein auf eine alpine Ski-WM-Medaille warten. Tina Weirather sorgte mit ihrer Silbermedaille im Super-G für Erleichterung. Die 27-Jährige wurde gebührend gefeiert.

Die stets gut gelaunte Skifahrerin genoss im wahrsten Sinn des Wortes das Bad in der Menge. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Moschtgügeler, die Röfi-Schrenzer und DJ Basil. Organisiert wurde die Feier vom SC Schaan. Viele Gratulanten hatten sich eingefunden, um die frischgebackene Vizeweltmeisterin zu feiern.

LSV-Präsident Alexander Ospelt übergab Betreuerin Fabienne Frommelt Blumen. Landtagspräsident Albert Frick erinnerte an seinen Treff im „Liechtensteinhaus“, wo die Idee für den Empfang geboren wurde. Weirather, die nun alle Chancen auf die kleine Kristallkugel im Super-G hat, sorgte für das 21. weltmeisterliche Edelmetall für das kleine Land zwischen Österreich und der Schweiz.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.vaterland.li, www.volksblatt.li

 

Anmerkungen werden geschlossen.