25 November 2019

Auf Gian Franco Kasper folgt …

FIS Präsident - Gian Franco Kasper
FIS Präsident – Gian Franco Kasper

Mainau – Wie berichtet, gab FIS-Präsident Gian Franco Kasper seinen Rücktritt bekannt. Vier Leute bewerben sich um die Nachfolge. Man muss wissen, dass in der rund 100-jährigen Historie erst fünf Präsidenten dem Weltskiverband vorstanden.

Urs Lehmann, seines Zeichens Abfahrtsweltmeister 1993 in Morioka, könnte als möglicher Nachfolger, seinen Landsmann beerben. Der Schweizer ist seit elf Jahren Präsident von Swiss-Ski. Jedoch hat er sich noch nicht zu einer Kandidatur geäußert. Mats Arjes, seit vergangenem Jahr Präsident des Schwedischen Olympischen Komitees wurde in kontinuierlicher Weise als Anwärter für diesen begehrten Posten ins Spiel gebracht.

Michel Vion aus Frankreich, seit neun Jahren Präsident des französischen Skiverbandes, hat sich auch ins Spiel gebracht. Neben diesen drei Herren darf man die Britin Sarah Lewis nicht vergessen. Seit rund zwei Jahrzehnten arbeitet sie als FIS-Generalsekretärin. Und zugegeben, sie macht ihren Job sehr gut. Es wird sicher spannend, wobei man sich durchaus wünschen darf, dass ein frischer Wind durch die neu zu besetzenden FIS-Gremien wehen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.vaterland.it

Verwandte Artikel:

Mikaela Shiffrin macht sich über die Zukunft des Ski Weltcup Sorgen
Mikaela Shiffrin macht sich über die Zukunft des Ski Weltcup Sorgen

Saas-Fee – Gegenwärtig trainiert die US-amerikanische Ski Weltcup Rennläuferin Mikaela Shiffrin in Saas-Fee. Aufgrund Schneemangel macht sie sich Sorgen um die Zukunft ihrer großen Leidenschaft, dem Skisport. Die 27-Jährige hat sich in der Vergangenheit mehrere Male in der Schweiz auf die neue Saison vorbereitet. In diesem Jahr sind die Bedingungen ganz anders; die schlechten Verhältnisse… Mikaela Shiffrin macht sich über die Zukunft des Ski Weltcup Sorgen weiterlesen

Swiss-Ski Teams passen Trainingsplanung an
Swiss-Ski Teams passen Trainingsplanung an

Die durch den schneearmen Winter 2021/22 dünne Schneedecke im Sommerskigebiet der Zermatt Bergbahnen in Kombination mit den hohen Temperaturen und den damit verbundenen Niederschlägen in Form von Regen auf über 4’000 m ü. M. verunmöglichen temporär eine Fortführung des Sommer-Skibetriebes. Swiss-Ski ist jedoch zuversichtlich, dass die Trainingsaktivitäten auf dem Gletscher in Zermatt ab Mitte August… Swiss-Ski Teams passen Trainingsplanung an weiterlesen

Justin Murisier und Co. müssen ihr Sommertraining in Zermatt abbrechen
Justin Murisier und Co. müssen ihr Sommertraining in Zermatt abbrechen

Zermatt – Am Ende siegte die Hitze. So oder so kann man den Grund in Bezug auf das abgebrochene Training der eidgenössischen Ski-Asse auf dem Gletscher in Zermatt umschreiben. Die hohen Temperaturen der jüngeren Vergangenheit sorgten dafür, dass kein gefahrloses und ordentliches Arbeiten möglich waren. Außerdem stellten die Zermatt Bergbahnen den Sommerbetrieb vorzeitig zur Gänze… Justin Murisier und Co. müssen ihr Sommertraining in Zermatt abbrechen weiterlesen

Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück
Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück

Garmisch-Partenkirchen – Es ist für viele eine Überraschung. Mit dem Rücktritt von SC Garmisch-Partenkirchen-Vorstand Florian Fischer endet das Fischer-Zeitalter eines der berühmtesten Skivereine Deutschlands. Sein Vater Peter stand dem Verein über zwei Jahrzehnte vor. Man wollte die alpine Ski-WM ausrichten; doch 2025 war die Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm besser; im Duell um die Welttitelkämpfe von 2027… Florian Fischer tritt als Vorstand des SC Garmisch zurück weiterlesen

Reto Schmidiger beißt sich nach Kaderrauswurf auf eigene Faust durch (Foto: © Swiss-Ski.ch)
Reto Schmidiger beißt sich nach Kaderrauswurf auf eigene Faust durch (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Hergiswil – Der eidgenössische Skirennläufer Reto Schmidiger, seines Zeichens ein Slalomspezialist, wurde bei der Bekanntgabe der neuen Swiss-Ski-Kader nicht mehr berücksichtigt. Er kämpft sich nun alleine zurück und sieht in dieser Hinsicht den Österreicher Johannes Strolz als Vorbild. Der gute Freund von Marco Odermatt macht eine keineswegs leichte Zeit durch und hofft, dass sich die… Reto Schmidiger beißt sich nach Kaderrauswurf auf eigene Faust durch weiterlesen