Home » Alle News, Damen News, Top News

Auf Kajsa Vickhoff Lie wartet eine intensive Reha-Zeit

Auf Kajsa Vickhoff Lie wartet eine intensive Reha-Zeit

Auf Kajsa Vickhoff Lie wartet eine intensive Reha-Zeit

Oslo – Die norwegische Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie muss noch einige Monate warten, um wieder auf den Skiern zu stehen. Die beim Ski Weltcup Super-G im Fassatal so schwer zu Sturz gekommene Athletin berichtete nun, wie es gesundheitlich um sie bestellt ist. Nach einer Zahnoperation musste sie sich ein weiteres Mal unters Messer legen. Sie brach sich ja beim Sturz das Schien- und Wadenbein. Ferner wurde der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen.

So wurde ein Stück Knochen aus der Hüfte entfernt; nach der Operation vor drei Wochen wurden einige Knochenfragmente unterhalb des Knies gefunden, die sie daran hinderten, das Bein zu strecken. Nun wartet eine achtwöchige Rehabilitation, verbunden mit harter Arbeit, auf sie. Viele Fitnessstunden sind eingeplant, ehe die junge Wikingerin dann im Sommer mit einem Comeback auf den Brettern spekulieren kann. Die Speedspezialistin aus dem hohen Norden Europas will natürlich im Olympiawinter 2021/22 wieder angreifen und beim saisonalen Höhepunkt in Peking erfolgreich sein.

Bericht für skioweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.