Home » Alle News, Damen News, Top News

Azurblaues Ski Weltcup Team zwischen harter Arbeit und Relaxen

Marta Bassino hält sich auf dem Mountainbike fit (Foto: © Marta Bassino / Facebook)

Marta Bassino hält sich auf dem Mountainbike fit (Foto: © Marta Bassino / Facebook)

Formia/Tione – Das Arbeitsprogramm der italienischen Riesentorlaufspezialistinnen in Formia, das auch einige Relax-Einheiten aufwies, ist zu Ende gegangen. Im CONI-Zentrum von Formia haben alle ein intensives Kraft- und Ausdauertraining abgespult. Nun freuen sich die Ski Weltcup Rennläuferinnen darauf, im August wieder auf Schnee zurückzukehren.

Auch die Speed-Herren können zufrieden auf die Tage in Formia zurückblicken. Dominik Paris und Christof Innerhofer werden ihr nächste Trainingseinheiten von zu Hause aus gestalten. Das gilt auch für Federica Brignone und Marta Bassino. Erstere kam in der letzten Woche von ihrem Sardinien-Urlaub zurück.

Ein paar Tage der Erholung gab es auch für Elena Curtoni, das gestrige Geburtstagskind Roberta Melesi und Francesca Marsaglia.  Die jungen Torlauf-Spezialistinnen Marta Rossetti, Lara Della Mea und Martina Peterlini, die von Mittwoch bis gestern einen Trainingsblock in Tione unweit von Trient abspulten, werden auch ein wenig rasten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.