Home » Alle News, Herren News

Bald fliegen Simon Maurberger und Co. nach Südamerika

Bald fliegen Simon Maurberger und Co. nach Südamerika (Foto: Simon Maurberger / privat)

Bald fliegen Simon Maurberger und Co. nach Südamerika (Foto: Simon Maurberger / privat)

Ushuaia/La Parva – In Kürze beginnt die lange Reise der italienischen Skiauswahlen nach Südamerika. So werden am Donnerstag die azurblauen Riesentorlaufspezialisten Andrea Ballerin, Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Roberto Nani, Tommaso Sala und Riccardo Tonetti nach Ushuaia aufbrechen. Bis zum 16. September werden sie unter den Augen von Steve Locher, Giancarlo Bergamelli, Daniele Simoncelli und Andrea Viano hart arbeiten. Vom kommenden Samstag an sind auch die vier Damen Elena Curtoni, Nadia Fanchini, Francesca Marsaglia und Federica Brignone unter den Fittichen von Gianluca Rulfi im Feuerland anzutreffen.

Auch wenn es regnet, wurde das Training der Speedherren im chilenischen La Parva bestätigt. Sie werden hier vom 8. September bis zum 1. Oktober arbeiten und hoffen auf gute Schneebedingungen. Viele ausländische Teams werden auch vor Ort sein.

Der Trainingsaufenthaltsort der Technikerinnen wird noch bekanntgegeben. Schenkt man dem Programm Glauben, müsste es vom 4. bis zum 26. September nach Ushuaia gehen. Es kann aber auch nach Valle Nevado oder La Parva gehen.

Die Speeddamen werden aufgrund eines viertägigen Dauerregens nicht nach Las Leñas reisen. Die Pisten sind gebrochen. In den kommenden Tagen werden die Betreuer entscheiden, wo Hanna Schnarf und Co. sich bestmöglich den Feinschliff für die neue Saison holen können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.