Home » Alle News, Damen News

Bald geht es für Federica Brignone und Co. nach Nordamerika

© Gerwig Löffelholz /  Federica Brignone

© Gerwig Löffelholz / Federica Brignone

Tignes – Bald werden die azurblauen Ski-Damen über den großen Teich nach Nordamerika reisen. Doch vorher steht ein Training auf dem Gletscher von Tignes auf dem Programm. Auch wenn in Colorado zur Zeit noch wenig von der weißen Pracht vorhanden ist, sind die Frauen zuversichtlich.

Der Flug vom 5. November geht sich nicht aus. Somit werden Federica Brignone, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni und Nadia Fanchini vorerst in Europa arbeiten. Sie trainieren in Frankreich. Das Quartett wird am 11. November gemeinsam mit den Speed-Kolleginnen Verena Stuffer, Hanna Schnarf, Elena Fanchini, Nicol Delago, Verena Gasslitter und Lisa Magdalena Agerer nach Nordamerika aufbrechen.

Alle hoffen, dass dann endlich der sehnlichst erwartete Schnee gefallen ist. In Nordamerika sind vor den Rennen Übungseinheiten in Vail und Copper Mountain geplant. Der nächste Riesentorlauf der Frauen findet in Killington statt, die Speedrennen starten in Lake Louise.

In Modena startete indessen die 23. Auflage der Ski-Messe Modena Skipass. Hier konnte man mit den Trainern Matteo Guadagnini und Alberto Ghezze plaudern. Überdies gibt es neben der Möglichkeit, die Betreuer kennenzulernen auch jede Menge Präsentationen verschiedener Firmen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.