Home » Alle News, Herren News

Beat Feuz entscheidet über Rennstart in Wengen nach dem Training

© HEAD / Beat Feuz entscheidet über Rennstart in Wengen nach dem Training

© HEAD / Beat Feuz entscheidet über Rennstart in Wengen nach dem Training

Wengen – Vier Monate nach seinem Sturz beim Sommertraining in Chile steht der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz vor einer Rückkehr in den Ski-Weltcup. Der Eidgenosse will in Wengen bei der Lauberhornabfahrt teilnehmen. Ob es reicht, entscheidet er nach dem einzigen Abfahrtstraining.

Am Mittwoch konnte wegen Neuschnee kein Training durchgeführt werden. Der heutige Zeitlauf wird um 45 Minuten vorgelegt. Der neue Termin wurde auf 11.45 Uhr festgesetzt. Der 28-jährige „Kugelblitz“ sagt, dass es nicht an der Physis liege. Er konnte ausreichend trainieren. Feuz, der im vergangenen Jahr aufs Podest fuhr, würde gerne beim Klassiker im Berner Oberland mitfahren. Das unsichere Wetter und die fraglichen Streckenverhältnisse machen die Entscheidung keineswegs einfach.

Feuz ist froh, zurück zu sein. Er ist gesund, schaut gut aus und kann wieder auf den Brettern stehen und Ski fahren. Teamkollege Carlo Janka, der 2014 neben Feuz und dem Österreicher Hannes Reichelt in Wengen auf dem Podium stand, hat eine Pause gemacht und wird nun zurücklehren. Dem Rücken geht es einigermaßen, aber dieses Problem zieht sich schon über die ganze Saison.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.srf.ch

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.