Home » Herren News, Top News

Beat Feuz gewinnt Abfahrt in Kvitfjell

Der 24-Jährige Beat Feuz feiert im Norwegischen Kvitfjell auf der Olympiastrecke von 1994 seinen ersten Weltcupsieg. Der Schweizer setzte sich in einem wahren Hundertstel Krimi in einer Zeit von 1:47.39 vor dem Kanadier Erik Guay (+ 0.05) und dem Österreicher Michael Walchhofer (+ 0.11) durch. 

Beat Feuz: „Mein bestes Resultat war bisher ein siebenter Rang. Ich weiß, dass ich derzeit schnell Ski fahre – aber dass es für den Sieg reicht, hätte ich mir nie gedacht. Warum ich so schnell war, weiß ich gar. Sicherlich hatte ich vorne auch Glück mit der Sicht.“ 

Michael Walchhofer: „Es war ein wichtiger Podestplatz, vor allem im Hinblick auf die Kugel. Ich hab die Chancen gewahrt, konnte aber nicht viel Boden gut machen. Ich will mir im Weltcup nicht viel Druck machen – aber die Abfahrts-Kugel ein viertes Mal zu gewinnen, wäre schon ein Traum.“ 

Auf dem undankbaren 4. Rang reihte sich der Tiroler Romed Baumann ein. Zum Sieg fehlten ihm 18 Hundertstel Sekunden auf den Podestplatz gerade einmal 7 Hundertstel. 

Romed Baumann: „Ich bin auf jeden Fall zufrieden. Ich hab unter der Fahrt nicht gewusst, ob ich schnell bin. Die vorderen Nummern haben vielleicht von der Sicht einen Vorteil gehabt – aber den musst du auch erstmal ausnutzen. Der Beat muss eine sensationelle Fahrt gehabt haben.“ 

Der im Abfahrtsweltcup-Führende Didier Cuche (+ 0.24) aus der Schweiz klassierte sich vor dem Franzosen Guillermo Fayed (+ 0.39) und Klaus Kröll (+ 0.46) aus Österreich auf dem 5. Platz. 

Der Schweizer büßte damit im Kampf um die kleine Kristallkugel ein paar Punkte auf Walchhofer ein. Cuche geht mit einem Vorsprung von 50 Zählern in die letzten beiden Abfahrten (Samstag in Kvitjfell und Mittwoch in Lenzerheide) der Saison. 

Didier Cuche: „Es war sicherlich nicht mehr einfach, schnell zu fahren. Ich bin zufrieden, dass ich den Schaden gegen Michael Walchhofer im Weltcup in Grenzen gehalten habe.“ 

Die Top 10 komplettierten der Schweizer Patrick Küng (+ 0.56), Andrej Jerman (+ 0.61) aus Slowenien und der Kanadier Jan Hudec (+  0.76)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.