Home » Herren News, Top News

Beat Feuz: Im August stehe ich auf den Skiern

Beat Feuz zu Gast bei Servus TV

Beat Feuz zu Gast bei Servus TV

Emmental – Ohne Zweifel war 2011/12 die Traumsaison von Beat Feuz, der knapp hinter dem österreichischen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher am Ende den zweiten Platz belegte. Am Ende fehlten dem sympathischen Eidgenossen lediglich 25 Punkte für den großen Clou, die große Kristallkugel. Im WM-Winter 2012/13 machte eine langwierige Leidensgeschichte am Knie eine Teilnahme am Saisonhöhepunkt in Schladming unmöglich. Überhaupt musste der junge Schweizer die ganze Saison aussetzen. Nun möchte Feuz wieder angreifen. Auf der FIS-Seite erzählt er über seine zukunftsnahen Pläne.

Beat, du warst bereit, in Sölden zu starten. Doch eine schwerere Verletzung zwang dich, eine ganze Saison zu überspringen. Was ist genau geschehen?

Leider ging nichts, wie ich es wollte. Ich war bereit, doch ich hatte diese Schmerzen in meinem Knie, die nicht weggehen wollten. Der Versuch, sie zu heilen, ging durch verschiedene Therapien im Herbst recht gut. Doch von einem auf den anderen Moment veränderte sich alles. Eine schwere Infektion im Knie hinderte mich, dann Ski zu fahren.

Du warst über Wochen lang im Krankenhaus. Es gab Gerüchte, die besagten, dass du nie mehr in der Lage sein wirst, Ski zu fahren. Hast du je an ein Karriereende nachgedacht, oder warst du im Hinblick auf deine Genesung zuversichtlich?

Die Ärzte sagten mir, dass sie mir nichts versprechen können. So war ich auch letztlich fünf Wochen im Spital. Ich habe oft gedacht, dass dies das Ende meiner sportlichen Laufbahn sein könnte, wusste aber auch, dass ich es mich wieder zurück kämpfen wollte. Ich wollte alles tun, um wieder Ski zu fahren. Selbst jetzt, ein rundes Jahr später, kann ich nichts versprechen. Aber mein Vertrauen ist teilweise für die neue Saison zurückgekehrt, und das ist eine gute Nachricht.

Was war das Schwierigste der Verletzung?

Das Schlimmste war das ewige Warten und die Unkenntnis wie es weiter gehen kann. Dann gesellten sich die Schmerzen dazu. Aber die Unsicherheit war das Hauptproblem.

Was war die wichtigste Lektion, die du im vergangenen Jahr gelernt hast?

Es ist wichtig, die richtigen Leute um sich zu haben, wenn man sich in einer schweren Lage befindet. Das alles habe ich gelernt.

Wie schaut der gegenwärtige Trainingsmodus mit dem Team aus? Zu wie viel Prozent bist du vollends genesen und hast deine Kraft wiederlangt?

Das Training verläuft nach Plan, aber mir fehlen immer noch 20 bis 30 Prozent meines Leistungssolls. Ich bin noch nicht komplett bereit für ein Comeback. Leider kann ich noch nicht so viel mit meinen Mannschaftskollegen trainieren. Aber das Ziel ist es, mit ihnen im Oktober wieder zu fahren. Dann werde ich auch wieder auf meine eigene Ausbildung Wert legen.

Beat, hast du Pläne für den Sommer, und wann möchtest du wieder auf den Skiern stehen?

Es ist primär wichtig, dass mein Körper wieder fit ist. Dann kann ich härter arbeiten, ohne dass irgendwelche Probleme entstehen. Ich möchte Anfang August mit dem freien Skifahren beginnen. Am Trainingslager in Argentinien, welches mein Team bestreitet, nehme ich nicht teil.

Du hast eine komplette Saison verpasst und könntest direkt in eine Olympiasaison hineinrutschen. Welche Erwartungen hast du, und wie bedeutsam sind diese Olympischen Spiele als Mosaiksteinchen für das große Bild?

Eine Olympiasaison ist immer wichtig. Aber mein Ziel ist es zunächst, ohne Schmerzen fahren zu können, um dann wieder an den Start zu gehen. Wenn das funktioniert, sind die Winterspiele in Sotschi gewiss der absolute Saisonhöhepunkt. Zum Olympiateam zu gehören wäre auf jeden Fall ein gutes Gefühl. Übrigens habe ich eine gute Beziehung zu dem Hang in Russland, zumal ich ein Rennen vor zwei Jahren dort für mich entscheiden konnte.

Du warst oft in Innsbruck. Dort war auch Hans Olsson, der nach einer schweren Verletzung wieder zurückkehrt und es wissen möchte. Wie ist deine Beziehung zu dem schwedischen Skirennläufer? Welche Vorteile siehst du aus einer gemeinsamen Reha?

Es ist cool, einen Nachbarn aus der gleichen Sportart zu haben. Es ist ferner auch hilfreich, dass wir auch zusammen trainieren und uns nach unseren jeweiligen Verletzungen nach vorne puschen.

Auf was freust sich Beat Feuz mit Blick auf die nächste Saison am meisten?

Im Jahr 2013 wird es sicher einige bedeutende Rennen für mich geben. Der Höhepunkt ist Sotschi, aber ich bin genauso von den Klassikern in Wengen und Kitzbühel begeistert.

Die FIS, und natürlich auch skiweltcup.tv, wünscht dem Eidgenossen in der Endphase seiner Gesundung das aller Beste und freuen uns, ihn im der bevorstehenden Saison 2013/14 wieder in den Startlisten und bei den Ergebnissen auf den vorderen Plätzen zu sehen.

Bericht, Zusammenfassung und Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Interview für www.fisalpine.com: Ana Jelusic

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.