Home » Alle News, Herren News

Beat Feuz macht einen weiteren Schritt

© HEAD  /  Beat Feuz (SUI)

© HEAD / Beat Feuz (SUI)

Beat Feuz befindet sich für seine erhoffte Rückkehr auf die Rennpisten weiter im Fahrplan und zeigt sich vorsichtig optimistisch. Nach seinen ersten Versuchen überhaupt auf den Skis Ende Juli kann der Emmentaler mittlerweile wieder Einheiten zwischen den Torstangen absolvieren.

Am Montag, anlässlich des offiziellen Medientreffens auf dem Gletscher oberhalb von Sölden, spielte das Wetter zwar nicht wunschgemäss mit. Es hatte in der Nacht zuvor leicht geschneit und daher verzögerte sich der Trainingsbeginn. Kaum hatte Feuz die ersten Fahrten im Super-G Kurs absolviert schlug das Wetter innerhalb von wenigen Minuten um und die Einheit musste abgebrochen werden. Für den Berner war dies zweitrangig. „Hauptsache, ich kann wieder zwischen den Toren trainieren.“

Mit dem Wechsel vom freien Skifahren zum Training in den Toren steigt für Feuz und sein lädiertes linkes Knie selbstredend die Belastung. „Trainings für Super-G und Abfahrt verkrafte ich schon ganz gut“, sagt er. „Im Riesenslalom ist die Belastung für die Knie höher. Deshalb muss ich es am Tag danach jeweils etwas vorsichtiger angehen.“

Das Ziel von Beat Feuz ist seit geraum er Zeit definiert. Wenn immer möglich will er bei den ersten Speed-Rennen des Olympia-Winters Ende November in Lake Louise dabei sein. „Ich bin auf Kurs. Bis jetzt ist alles gut verlaufen. Wenn es so weitergeht, bin ich zuversichtlich, dass es mit dem Start in Kanada klappen wird.“

Auf dem Weg zum erhofften Comeback in Lake Louise darf, darüber ist sich Feuz ebenfalls im Klaren, „nichts dazwischen kommen“, darf das Knie keine weiteren gravierenden Probleme mehr bereiten. Im Vergleich zu seinen Teamkollegen ist Feuz verständlicherweise noch in jeder Beziehung im Rückstand. „Sie trainieren fünf, sechs Tage am Stück in allen Disziplinen. In Argentinien, Chile oder jetzt dann auf dem Gletscher in Zermatt und Saas-Fee sind ihre Fahrten eine Minute und länger. Meine Läufe sind derzeit aber lediglich auf eine Fahrzeit von rund 40 Sekunden ausgelegt.“

Autor: llt
Quelle:  www.Swiss-Ski.ch 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.