Home » Alle News, Herren News

Beat Feuz nimmt den Tennisschläger in die Hand

© facebook / Beat Feuz nimmt den Tennisschläger in die Hand

© facebook / Beat Feuz nimmt den Tennisschläger in die Hand

Bern – Vor einem Jahr spielten die beiden eidgenössischen Skirennläufer Beat Feuz und Sandro Viletta im Tennis-Doppel gegen die Schweizer NHL-Eishockeystars Mark Streit und Roman Josi. Die beiden Skistars verloren haushoch mit 0:6 und 1:6. Nach nicht einmal einer Stunde war der Spuk zu Ende.

Nun wollte Feuz die Revanche. Der Emmentaler ging gegen Mark Streit schnell 3:0 in Führung. Wahrscheinlich ist der „Kugelblitz“ so gut, weil er in seiner Tiroler Wahlheimat an der Tennis-Interclub-Meisterschaft teilnimmt und die gelben Filzkugeln übers Netz drischt. Der Puckartist erkennt bald, dass gegen den glänzend aufspielenden Skifahrer kein Kraut gewachsen ist und muss tatenlos zusehen, wie Feuz den ersten Matchball verwertet.

Im Duell gegen Josi, der mit einer starken Rückhand ausgestattet ist, hat Feuz jedoch keine Chance. Der Skirennläufer resümiert, dass sein Gegner die Schwäche, die Vorhand also erkannt hat.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.blick.ch (Auszug)

 

Anmerkungen werden geschlossen.