Home » Alle News, Herren News

Beat Feuz soll in Val d’Isére an den Start gehen

© HEAD / Beat Feuz soll in Val d'Isére an den Start gehen

© HEAD / Beat Feuz soll in Val d’Isére an den Start gehen

Beat Feuz hat von der medizinischen Abteilung von Swiss-Ski grünes Licht für die Speedrennen in Val d’Isére erhalten. Bereits am morgigen Mittwoch soll der Emmentaler das 1. Abfahrtstraining in Frankreich in Angriff nehmen. Am Freitag steht ein Super-G, am Samstag eine Abfahrt auf dem Programm.

Der Schweizer Abfahrtscheftrainer Sepp Brunner erklärte gegenüber Blick.ch dass die Lähmung in Beats Gesicht noch nicht ganz weg sei; beim Skifahren soll es den Athleten jedoch nicht behindern. Da ein geplanter Probelauf am Sonntag nicht durchgeführt werden konnte, reiste Feuz bereits früher als seine Teamkollegen nach Val d’Isere. Laut Brunner soll er noch einige Testfahrten absolvieren, bevor er am Mittwoch beim ersten offiziellen Training an den Start geht.

Die erneute Krankengeschichte von Feuz begann kurz nach der Ankunft im nordamerikanischen Trainingslager. Hier wurde beim 29-Jährigen eine Lähmung der rechten Gesichtshälfte diagnostiziert. Da bei den Symptomen nichts Konkretes gefunden wurde, geht die Medizin davon aus, dass es sich bei der gegenwärtigen Gesichtslähmung um einen entzündeten Nerv des Gesichts handelt.

Quelle:  www.Blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.