Home » Alle News, Herren News

Befindet sich Giordano Ronci auf der Überholspur?

© Gerwig Löffelholz / Giordano Ronci

© Gerwig Löffelholz / Giordano Ronci

Rom – Giordano Ronci trainiert mit der italienischen B-Mannschaft unter den Augen von Alexander Prosch. Vor Kurzem beendete er eine Übungseinheit im schweizerischen Saas Fee. Auch in Les Deux Alpes und am Stilfser Joch konnte der Römer gut arbeiten. Der Slalomspezialist, der in jüngeren Jahren zweimal im Rahmen der Juniorenmeisterschaften auf dem obersten Podestplatz stand, im Europacup siegreich war, möchte nach einem schlechten Jahr wieder mitmischen.

So gibt Ronci zu, dass er im letzten Winter Schwierigkeiten und sich gewiss einiges mehr erwartet hatte. Nun beginnt er wieder im Europacup. Vor zwei Jahren gewann er einen Torlauf und beendete die Saison mit dem vierten Platz im Gesamtklassement. Bis zum Schluss konnte er um einen Platz unter den besten Drei mitkämpfen. Dann folgte ein schweres Jahr. Nun holt Ronci auf und hat sich sowohl im technischen als auch im mentalen Bereich stark verbessert. Es war notwendig, einen neuen Weg im Skifahrerleben einzuschlagen. Er hofft, dass er den Sprung unter den Besten seines Landes schaffen wird. Mit Alexander Prosch konnte der Skifahrer aus der mittelitalienischen Region Latium gut arbeiten. Auch schaut der Trainer, wie sein Schützling Ski fährt, um dann das Fahrverhalten genau zu analysieren.

Es gibt auch weitere, gute Nachrichten für Ronci. So hat „Monini“ als Hauptsponsor den Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Die Chancen, sich zu profilieren und zu beweisen, hat der Italiener allemal, nur nutzen muss er sie.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it  

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.