Home » Alle News, Damen News, Top News

Bei Anna Veith brennt immer noch das Feuer der Leidenschaft

© Ch. Einecke (CEPIX) / Bei Anna Veith brennt immer noch das Feuer der Leidenschaft

© Ch. Einecke (CEPIX) / Bei Anna Veith brennt immer noch das Feuer der Leidenschaft

Killington – Mit der österreichischen Skirennläuferin Anna Veith kehrt ein wahrer Champion in den Ski Weltcup zurück. Die 30-Jährige feiert beim zweiten Riesentorlauf des Winters 2019/20 im US-amerikanischen Killington ihr Comeback. Nach guten Trainingsfahrten in Copper Mountain ist die Salzburgerin sehr zuversichtlich.

Wie berichtet, kam Veith Mitte Januar 2019 bei einem Probelauf im Fassatal zu Sturz. Dabei riss sie sich das Kreuzband. An einen Start bei der Ski-WM in Schweden war nicht zu denken. Jetzt, nach zehneinhalb Monaten, will sie wieder in der Disziplin, die sie jahrelang bis zu ihrem Horrorsturz im Oktober 2015 dominierte, angreifen.

Die 30-Jährige verweist auf eine sehr gute Arbeit. Sie konnte sich hundertprozentig aufs Ski fahren konzentrieren. Sie freut sich auf den Einsatz und möchte noch die passenden Emotionen befinden, bevor sie sich auch an den Super-G herantastet. Momentan sind Abfahrten nicht geplant. Sie möchte ihre Form und Sicherheit verbessern, um dann wieder ans Limit zu gehen.

Die Salzburgerin scheint wild entschlossen zu sein, wieder gut zu fahren. Sie verweist, dass jede Verletzung anders und darüber hinaus immer eine neue Herausforderung ist. Die Österreicherin weiß, dass sie noch nicht am Ende angelangt ist. Die Motivation stimmt und daher hat sie sich auch nicht für ein Karriereende entschieden. Die rot-weiß-rote Powerfrau gibt unverhohlen zu, dass sie trotzdem im Frühling mit dem Gedanken spielte, die Skier an den Nagel zu hängen.

Irgendwann, trotz aller Liebe zum Skirennsport, wird dieser Augenblick kommen. Aber in Veith brennt noch das Feuer der Leidenschaft. Sie lebt weiterhin ihren Kindheitstraum und macht das, was sie liebt und glücklich macht.

Killington (USA)

– Sa., 30.11.2018, 15:45/19:00 Uhr (MEZ)/09:45/13:00 Uhr (LOC): Riesenslalom Damen
– So., 01.12.2018, 15:45/19:00 Uhr (MEZ)/09:45/13:00 Uhr (LOC): Slalom Damen

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.