Home » Alle News, Damen News, Top News

Bernadette Lorenz freut sich auf die Rennen in Levi

Bernadette Lorenz freut sich auf die Rennen in Levi. (Foto: © Bernadette Lorenz / Facebook)

Bernadette Lorenz freut sich auf die Rennen in Levi. (Foto: © Bernadette Lorenz / Facebook)

Oberperfuss/Levi – Die 22-jährige ÖSV-Athletin Bernadette Lorenz feierte vor gut zwei Jahren am Semmering ihr Debüt im Ski Weltcup. Nun darf die Nachwuchsskirennläuferin in Levi gleich zweimal ran. Die Betreuer schenkten ihr das Vertrauen, nachdem sie in den Trainingseinheiten überzeugen konnte. Rückblickend berichtet sie, dass sie bei ihrem damaligen Debüt lässig unterwegs war und dass es sich gut anfühlte.

Die Tirolerin hat auch am Pitztaler Gletscher gearbeitet. In drei Tagen geht es nach Finnland; und sie hat sich noch keine konkreten Vorstellungen, ein Resultat betreffend, gemacht. Für sie ist es wichtiger, dass sie sich kontinuierlich und auch skitechnisch weiterentwickelt. Dann ist auch einiges möglich. Die Symbiose aus Speed, Vertrauen und Erfahrung kann als Erfolgsrezept gesehen werden. Natürlich möchte sie auch einige Punkte sammeln und sich unter den weltbesten 30 etablieren. Im Riesentorlauf, der zweiten technischen Disziplin, will Lorenz ein annähernd gleich gutes Niveau wie im Slalom erreichen.

Im Riesenslalom liegt sie von den Punkten her noch etwas zurück, aber die fleißige und aufstrebende Österreicherin versucht schneller zu werden. Mit dem einen oder anderen guten Ergebnis, gleichzusetzen mit der Qualifikation für den zweiten Durchgang, ist gar einiges drin. Und da die Motivation auch aufrecht bleibt, rechnet sich die Ski-Dame aus Oberperfuss schon einiges aus.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.